News von Norderney

Zeitreise

05.01.2015
Noch keine Bewertung

Ohne Fluxkompensator – 1955 / 1985 / 2015

Zurück in die Zukunft

Norderney es gibt Filme die kennt fast jeder und allein ein Zitat daraus läßt einem mit dem Kopfkino beginnen. Dazu gehört auf jeden Fall „Zurück in die Zukunft“ mit Michel J. Fox als Marty McFly.

Die Zeitmaschine befördert den Hauptdarsteller mit Hilfe des Fluxkompensators aus dem Jahr 1985 in das Jahr 1955 und im zweiten Teil in die „ferne“ Zukunft von 2015. das Jahr 2015 haben wir ja nun erreicht, Grund genug mal nach Norderney 1955 / 1985 und 2015 zu schauen evtl. hat sich ja das Raum-Zeit-Kontinuum verschoben und man begegnet Marty McFly und Doc Brown auf dem Hoverboard am Kurplatz und nicht in Kalifornien………

zeitmaschineDie Zeitmaschine

Norderney am 12. November 1955

BimmelbahnDie meisten Pensionen und Hotels haben am 12. November bereits geschlossen, der Tourismus ist 10 Jahre nach dem Krieg auf dem besten Weg, die Übernachtungszahlen steigen jährlich um bis zu 20% – Mallorca ist von den Deutschen noch nicht entdeckt. Seit zwei Jahren ist das Fahren mit dem Kfz im Stadtgebiet in der Saison  verboten.

Christian Sibbersen  beginnt seinen Dienst als Kurdirektor bei der Kurverwaltung, erst 1979 geht er in den Ruhestand und ist somit bis dato der Kurdirektor mit der längsten Dienstzeit. Der Kurplatz wird umgestaltet, die Wege die über den Platz führen werden verlegt – erst in den 2000er Jahren mit dem Umbau des Bazargebäudes und der neuen Musikmuschel wird dies wieder rückgängig gemacht. Die Nixe und der Delphin nehmen ihren Dienst als Elekro Strandexpress zwischen der Milchbar und dem Nordstrand auf.

Norderney am 26. Oktober 1985

Norderney Gastgeber 1985Die Herbstferien neigen sich dem Ende, der Sommer war total verregnet – trotzdem erreicht die Insel mit 150.000 Gästen und 2.400.000 Übernachtungen einen neuen Rekord. Auf der Insel wurde ein neues Baugebiet aufgemacht „Up Süderdün“, Insulaner können über Erbpacht Grundstücke erwerben und so das kleine Glück des Deutschen auch auf der Insel erleben (die meisten Bauherren wohnen immer noch dort!).

Die natürliche Geschwindigkeitsbegrenzung der Hafenstraße bei Regen (Kopfsteinpflaster) fällt einer Sanierung (Kostenpunkt 2,7 Millionen DM) zum Opfer – Teer statt Blaubasalt macht die Straße schneller.

Am FKK Strand wurde zu Anfang der Saison die Strandsauna eröffnet. Die Frisia hat mit der zunehmenden Versandung der Fahrrinne zu kämpfen, es wird zum zweiten mal gebaggert. Die Insulaner wehren sich gegen die Einschränkungen die durch das neue Nationalparkgesetz 1986 kommen soll.

Das Gastgeberverzeichnis erscheint letzmalig als Auflistung ohne Bilder in einem kleinen, quadratischen Format – ab der Saison 1986 gibt es einen Din A4 großen farbigen Bildprospekt!

Norderney am 21.10.2015

am strand zurück

Norderney im Herbst 2015

Um 7:28 trifft Marty McFly ein – die Insel hat sich während er letzten Zeitreisen stark verändert. Die Zahl der Einwohner war zwar schon mal höher (fast 10.000), die der Gästebetten jedoch nie. Der Wohlstand der Insulaner hat merklich zugenommen, Arbeitslosigkeit ist nicht vorhanden. Alle Strände, Kureinrichtungen, Straßen und Häuser machen einen modernen Eindruck.

Die Saison neigt sich dem Ende zu die Insulaner freuen sich auf ihren Urlaub. Damit es wieder in die Vergangenheit gehen kann muß Marty McFly seinen Fluxkompensator auf 140 Km/h bringen – auf der geteerten Hafenstraße eigentlich kein Problem…