News von Norderney

Zeitreise

14.04.2013
lufthansa vor dem krieg
5,0 bei 1 Bewertung

Flugverkehr 1928

Norderney Flugverkehr 1928

Flugverkehr - Norderney

Norderney Flugverbindung

In den 20er Jahren des vorherigen Jahrhunderts war die Nordseeinsel Norderney wesentlich besser  an die Flughäfen Essen, Hannover, Hamburg, Dortmund und Frankfurt angebunden als fast 100 Jahre später. Die einzige nennenswerte regelmäßige Verbindung führt nach Norddeich Mole (eigentlich nur im Bedarfsfall). Grund für das stiefmütterliche Dasein des Flughafens Norderney ist die bessere Anbindung der Insel an das Schienen- und Straßennetz und der tiedenunabhängige Fährverkehr mit bis zu 15 Abfahrten täglich, der Zeitvorteil des Fliegens ist nicht mehr so groß wie in der Pionierzeit der Passagierluftfahrt und wiegt die höheren Transportkosten nicht mehr auf.

Die Aussichten für den Flughafen der Insel waren in den 20er Jahren äußerst rosig, man plante die Insel zu einem Zwischenlandeplatz auf dem Weg in die USA zu machen. Der Anfang war der Stützpunkt als internationaler Überseeflughafen: “ In einer Pressekampagne für Norderney wird der Flugplatz erster Deutscher Übersee-Flughafen und Flugstützpunkt in Internationalen Nordseeflugdienst. Die Lufthansa plant die Strecke Travemünde-Norderney-Hull und von schwedischen Gesellschaften (Aero Transport und Imperial-Arways) wird eine Linie Goethenburg-Norderney-Harwich eingerichtet.“ (Quelle Lufsportgruppe N´ney)

Link zur homepage der FLN

 

Artikel merken
1980 Views
5,0 bei 1 Bewertung