News von Norderney

Wirtschaft

29.11.2013
freibier
Noch keine Bewertung

Zu billiges Bier

Preise

Norderney – Der November ist der Monat in dem man am Flughafen in Bremen oder Düsseldorf am Gate für die Maschinen nach Südspanien oder auf die Kanaren eigentlich davon ausgehen kann, daß man mit einem Mitinsulaner in der Maschine sitzt (Bremen-Malaga 5!). Viele wollen einfach nur in die Sonne, andere auf ein Kreuzfahrtschiff, manche treiben ihren Sport im sonnigen Süden.

Südspanien

Im Landesinnern

Die Sportler kommen manchmal in Ecken, die nicht ganz so stark touristisch geprägt sind und wundern sich. Das Lebensniveau auf der Insel ist zwar sehr hoch und die Preise entsprechend, aber der Unterschied zum niedrigen Preisniveau im Landesinnern von Andalusien kann man nicht mit Inselpreisen erklären – er ist einfach ruinös.

Wein scheint dort zum Grundnahrunsmittel zu gehören, wahrscheinlich ist jedes Glas staatlich gefördert, andernfalls müßte man mehr als die üblichen 80 Cent nehmen. Ein komplettes Abendessen mit ordentlich Wein, mehreren Gängen und Kaffee mit Schnaps zum Schluß kostet nie mehr als 15,- € (inkl. Trinkgeld). Kann irgendwie nicht klappen schließlich ist Spanien ja in der EU (Jugendarbeitslosigkeit 60%).

Preise Norderney

Zu billiges Bier

Wieder auf Norderney angekommen ist man froh, daß hier ein ordentliches Preisniveau herrscht. Das Bier im Restaurant ist (0,5l) nicht unter 3,50 € zu haben – dies garantiert dem Wirt einen Gewinn und die Möglichkeit das Personal ordentlich zu entlohnen. Ordentliche Preise sind auch ein Stück Nachhaltigkeit.

Bei der Lektüre des ostfriesischen Kuriers gingen gestern die Alarmglocken an -> ein Kasten Bier für 3,95€, dies bedeutet die Flasche kostet 16 Cent, sogar die Spanier nehmen für ihr Grundnahrungsmittel mehr! Unverschämt billig, zwar nur beim Discounter aber eine Flasche Bier für 16 Cent wirft viele Fragen auf……