News von Norderney

Wirtschaft

23.04.2013
Noch keine Bewertung

Witty Knitters am Kurplatz

Witty-Knitters-Store

Norderney: Dem Kurplatz stehen weitere Veränderungen bevor. Nachdem  das Sylter Unternehmen Gosch ab Mai seine Kunden nun auch auf Norderney zum gemütlichen „goschen“ (O-Ton Gosch)  einlädt, gibt es ein weiteres Unternehmen, das seine Sylter Erfahrungen nach Norderney exportiert. „Witty Knitters“, das Strick- und Cashmere-Label mit den beiden Hasen als Symbol betreibt bereits im Ortsteil List und im Ortsteil Westerland seine Witty-Shops und expandiert in rasanter Geschwindigkeit. Außer in Berlin, Binz, Celle, Grömitz, Kitzbühel, Kühlungsborn, Timmendorf, Warnemünde und 3 mal Hamburg gibt es die Marke noch als „shop in shop“ an verschiedenen anderen Standorten. Bis Ende 2013 plant das Unternehmen 250 Verkaufsstellen, pro Quartal soll ein neuer Laden eröffnen. Neben Norderney wird es in Kürze ein neues Geschäft in Oldenburg und ein weiteres in Hamburg geben.

Alice im Wunderland

Auf die Räumlichkeiten werden sicher einige Norderneyer Einzelhändler neidisch sein: Der imposante Neubau am Kurplatz erinnert ein wenig an ein Botschaftsgebäude, für Norderneyer Verhältnisse ist die Ladenfläche mehr als großzügig. Dazu kommt, dass Witty Knitter bekannt ist für seine phantasievolle Ladengestaltung: bunte Lampen in Form von übergroßen Zylinderhüten, ein schwarz-weiß-gemusterter Boden, kopfüber an der Wand hängende Türen, goldene Käfige, kleine Wecker und das Markenzeichen: weiße Hasen tummeln sich in allen Räumen. Witty-Knitter-Läden verbreiten immer  Alice-im-Wunderland-Flair und entführen den Kunden in ein Märchenland für Erwachsene.

Für alle, die schon mal gucken wollen was es dort so gibt: online gibt es einen Überblick.

 

 

Artikel merken
2115 Views
Noch keine Bewertung