News von Norderney

Wirtschaft

12.11.2014
priel bei ebbe
Noch keine Bewertung

Tidenunabhängig? Manchmal!

Norderney Fährausfälle

Norderney / Norddeich Mole – Die Tidenunabhängigkeit ist Teil des wirtschaftlichen Erfolges der Insel, nur durch die verlässliche Erreichbarkeit kann die städtische Infrastruktur von Norderney sichergestellt werden.

Eine Drohne die täglich die angeforderten Medikamente zur Insel fliegt mag für Juist langen – Norderney mit 6000 ständigen Einwohnern und ca. 30.000 Gästebetten (es gibt keine verlässliche Zahl der vorhandenen Gästebetten!), sowie tausenden Tagesgäste ist da schon eine ganz andere Nummer.

Zur Hochsaison kann es sein, dass sich bis zu 45.000 – 50.000 Menschen auf der Insel aufhalten. Hört sich viel an – ist auch viel!

Welterbe Watt

Ebbe – kein Wasser

Norderney Winter – Ostwind

Seit nunmehr Jahren gibt es bei Ostwind Fährausfälle, da der Wasserweg zur Insel verlandet.

Die Fahrrinne durch das Wattenmeer muß ständig ausgebaggert werden, damit die Fähren genug Wasser unter dem (flachen) Kiel haben. Die Ausbaggerung kostet Geld, viel Geld. Die einzige Reederei die Frisia AG Norden ist nicht bereit die Bundeswasserstraße (immer wieder) auf eigene Kosten auszubaggern – und somit zu unterhalten.

Ein nachvollziehbares Argument ist, dass bei starkem Schneefall ja auch nicht die Spediteure und Busunternehmen für freie Autobahnen sorgen.

Bund und Land sind der Auffassung, dass die Bundeswasserstraße nach Norderney ja existiert und eine Tidenunabhängigkeit nicht unbedingt gewährleistet sein muss – eine Kostenbeteiligung gibt es, allerdings ist die nicht ausreichend.

Frisia wenig Wasser

Auf dem Trockenen

Norderney Fährausfälle Niedrigwasser

In den nächsten Tagen kommt es wieder zu Fährausfällen bei Ebbe.

Am heutigen Mittwoch fallen die zweite und dritte Fähre von Norddeich Mole und Norderney aus (7:30 Uhr und 8:45 Uhr). Am Donnerstag ist um 9:16 Uhr Niedrigwasser, der Wind nimmt allerdings auf 2 Beaufort ab und dreht über Süd auf West.

Am Samstag und Sonntag ist wieder mit etwas stärkerem Ostwind zu rechnen – Fährausfälle sind also möglich.

Link zu den aktuellen Meldungen über Fährausfälle

Artikel merken
1916 Views
Noch keine Bewertung