News von Norderney

Wirtschaft

15.03.2018
skn insolvent
4,2 bei 5 Bewertungen

SKN stellt Insolvenzantrag

SKN insolvent – Die SKN Gruppe hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag gestellt – die SKN Gruppe ist somit insolvent, der Geschäftsbetrieb geht zunächst weiter. Die Töchter und Frau des erst kürzlich verstorbenen Inhaber und Geschäftsführers Christian Basse möchten den Betrieb durch diesen Schritt retten und somit auch Arbeitsplätze sichern. Zur Zeit besteht die Belegschaft der SKN Gruppe aus ca. 350 Mitarbeitern.

skn druck

SKN – Druckzentrum LKW Anlieferung

SKN Gruppe

Die SKN Gruppe ist im Nordwesten von Ostfriesland Marktführer im Bereich Zeitung und Druck. Der Ostfriesische Kurier, die Norderneyer Badezeitung und das Ostfriesland Magazin werden von der SKN Gruppe herausgegeben. Der Ostfriesische Kurier und die Norderneyer Badezeitung blicken auf eine über 150jährige Tradition zurück. Das Druckzentrum in der Stellmacher Straße gehört mit zu den modernsten in Europa.

Norderneyer Badezeitung Nr. 1 – 24 Juni 1868

SKN Norderneyer Badezeitung

BadezeitungDie Norderneyer Badezeitung gehört zur SKN Gruppe – durch den Insolvenzantrag ist der Fortbestand der Inselzeitung mehr als fraglich. Die Auflage der Badezeitung ist in den letzten Jahren kontinuierlich zurückgegangen, die Themenrelevanz leider auch.

Die Leserschaft der täglich erscheinenden Zeitung ist eher bei 60+ als bei der werbungsrelevanten Zielgruppe der 30 bis 50jährigen zu suchen. Die neuen Medien und andere Lesegewohnheiten machten es dem kleinen Inselblatt schwer.

Der Insolvenzverwalter und die Erben des Verlegers werden bei der Wahl der zu rettenden Unternehmensteile eindeutige Prioritäten setzten und die Norderneyer Badezeitung ist kein Cashbringer, die Zukunft scheint besiegelt.

Artikel merken
4638 Views
4,2 bei 5 Bewertungen