News von Norderney

Wirtschaft

22.06.2010
Noch keine Bewertung

Aktionärsversammlung

Eine Frisia-Fähre über die Toppen geflaggt auf dem Weg von Norderney nach Norddeich –  hier wird es feierlich. Leer fährt sie zum Festland, um die dort wartenden Gäste abzuholen.  Grund für die festliche Dekoration ist die auf Norderney stattfindende Hauptversammlung der AG Reederei Norden-Frisia. Die Aktiengesellschaft wird in der dritten Generation von der Familie Stegmann geführt, die auch Hauptaktionär ist. Die übrigen Aktien  teilen sich viele Kleinaktionäre, die im allgemeinen ihre Aktie nicht verkaufen sondern vererben. An der Bewirtung zur Hauptversammlung liegt das nicht: sie besteht  jedes Jahr aus einer dünnen Suppe.  Den Aktionär locken vielmehr dicke Gewinne, die Aktie gilt als ein sicheres Papier zur Daueranlage.

Jetzt hat sich der derzeitig Vorstand allerdings auf ein neues Feld gewagt, für ein 140 Jahre altes Traditionsunternehmen schon eine kleine Ungeheuerlichkeit. Mit der Gründung der FRI KING GmbH möchte die Frisia im Bereich der Offshore Energie die gesamten Transferleistungen für Personal und Ladung übernehmen. Neben dem Linienverkehr nach Juist und Norderney, dem Ausflugsverkehr von Norddeich, Juist, Norderney und Greetsiel, dem Flugverkehr und den Seebestattungen soll es die ertragsstärkste Sparte im Frisia Konzern werden.

Artikel merken
3737 Views
Noch keine Bewertung