News von Norderney

Wirtschaft

12.04.2012
Noch keine Bewertung

Aidamar Überführung – Aberglaube

Aida – Norderney – Überführung

Aidamar

Heute um 18. Uhr gibt es wieder ein besonders eindrucksvolles Schauspiel auf der Ems. Die Aidamar wird von der Meyer Werft in Papenburg nach Emden überführt, dort wird sie morgen, am Freitag den 13. um 9.30 Uhr  am Ems Kai erwartet. Die Aidamar ist 252 Meter lang und 32 Meter breit, sie wird Platz für 2200 Passagiere bieten. Die Überführung auf der aufgestauten Ems ist eine nautische Meisterleistung, die neben Können und Geschick auch immer ein Quentchen Glück erfordert. 

Aidamar

Seemänner sind von Natur aus abergläubisch: Frauen an Bord wurden mit Misstrauen betrachtet, Katzen auf dem Schiff bringen Glück, das Pfeifen auf einem Schiff ist nicht erlaubt – man könnte den Sturm heranpfeifen, Unglückstag ist der Freitag, an dem läuft man nicht aus. Eine Überführung an einem Freitag den 13. ist für einen Seemann also mehr als wagemutig!