News von Norderney

Natur

06.01.2022
Abbruchkante
5,0 bei 4 Bewertungen

Vom Sand eingeschlossen

Beeindruckend sind die Abbruchkanten zwischen Detmold und Weißer Düne. Einer Person wurden sie aber heute zum Verhängnis. Die Person war am Strand vom Sand eingeschlossen.

Zur Hilfeleistung kamen heute Vormittag die Ehrenamtlichen der Freiwilligen Feuerwehr Norderney, der Rettungsdienst und Einsatzkräfte der Polizei, so die Mitteilung der Feuerwehr. Das Einsatzgebiet war der Abschnitt zwischen dem Strand Detmold und der Weißen Düne – der sogenannten Kugelbake. Die Leitstelle Ostfriesland hatte um 10.02 Uhr „Vollalarm“ gemeldet und mitgeteilt, dass eine Person auf der Nordseite der Insel an einer Dünenkante von Sand eingeschlossen war.

feuerwehrNach dem Einsatz müssen die Fahrzeuge gründlich gereinigt werden. Foto: Freiwillige Feuerwehr Norderney

Dort kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Abbrüchen an den Randdünen. Und die steilen Abbruchkanten sind dort teilweise bis zu acht Meter hoch. Das Wasser läuft bei den höheren Wasserstände in diesen Tagen teils bis an diese Abbruchkanten heran. Wie die Feuerwehr mitteilt, konnten die Einsatzkräfte den Bereich mit dem Geländefahrzeug anfahren und die Person befreien.

Nach Angaben der Polizei handelte es sich um eine 57-jährige Frau aus Nordrhein-Westfalen.

Die Person sei an den Rettungsdienst übergeben worden, der ebenfalls mit einem Geländefahrzeug im Einsatz war, so die Wehr.

Weitere Kräfte der Feuerwehr hatten sich im Bereitstellungsraum an der Weißen Düne eingefunden, brauchten aber nicht mehr eingesetzt werden. An dem Abschnitt stand außerdem ein Radlader der Technischen Dienste Norderney bereit, so die Mitteilung der Wehr. Auch der Radlader wäre sofort einsatzbereit gewesen.