News von Norderney

Tourismus

30.04.2021
Trampolin Umzug
4,5 bei 4 Bewertungen

Trampolinanlage ist umgezogen

Die Norderneyer Trampolinanlage ist umgezogen. In den vergangenen Tagen haben Betreiber Rudolf Köhnke und seine Mitarbeiter die 16 Tonnen Stahl der Anlage am neuen Standort aufgebaut. Und so wird das Hüpfen auf den Trampolinen in dieser Saison auf der Wiese hinter dem Badehaus möglich sein. Der Grund für den Umzug vom Weststrand an die Weststrandstraße sind die Sanierungsarbeiten an der Promenade.

Von Montag bis heute dauerten Transport und Aufbau, erzählt Köhlke. Er betreibt seit 2017 mit seiner Frau Dana Schäfer die Trampolinanlage am Weststrand. Die Anlage ist immer über den Winter bei der Kurverwaltung eingelagert und normalerweise ab Ostern behüpfbar. Doch schon 2020 fehlte den Betreibern die lukrative Osterferienzeit.

Und auch in diesem Jahr hat sich der Start verzögert. Doch jetzt darf es losgehen: Der Sport an der frischen Luft und auf den getrennten drei mal sechs Meter großen Feldern sei erlaubt, erklärt Köhlke. Nur bei der Warteschlange müssten sie darauf achten, dass die Kinder die Abstände einhalten.

Verbindung von Strand und Stadt

Der neue Standort in der Verbindung von Stadt und Strand sei recht gut, sagt Köhlke. Wie gewohnt gibt es zehn Hüpffelder, eine Hütte und Wartebänke. In diesem Jahr bieten sie zwar keinen Kaffee an, um nicht in Konkurrenz zu den angrenzenden Cafés zu treten. Doch es gibt natürlich wieder Popcorn. Geöffnet ist bis zum Oktober an sieben Tagen in der Woche von 10 bis etwa 18 Uhr. Fünf Minuten Hüpfen kosten zwei Euro.

Norderney ist voller Leben und Kultur

Norderney sei ein Traum und voller Leben und Kultur, sagt Köhlke, der vorher auf Helgoland die Trampolinanlage betrieb. Außerdem ist er Moderator von Miss-Wahlen. Auch seine Frau war eine Miss – von Bremen und Norderney – und sie fand Helgoland zu langweilig, erzählt der 59-Jährige.

Trampolin

Dana Schäfer und Rudolf Köhlke am Weststrand von Norderney

Beiden macht die Arbeit draußen an der frischen Luft viel Spaß: „Wir freuen uns, dass wir den Kindern Freude bereiten können.“ Es gebe immer nette Gespräche und es seien bereits Freundschaften entstanden, sagt Köhlke, der mit seiner Frau und dem kleinen Sohn in der Saison in einer Eigentumswohnung auf der Insel wohnt.

Älteste Springerin ist 88 Jahre alt

Aber nicht nur Kinder hüpfen auf den Feldern mit Begeisterung. Die älteste Tranpolinspringerin, die jedes Jahr wieder kommt, ist 88 Jahre alt. „Und sie springt noch einen ganzen Salto“, erzählt Köhlke.

Kanzlerkandidatin Baerbock war Trampolinturnerin

Das Trampolinspringen macht nicht nur Spaß, sondern kann auch – bei richtigem Training – gesund sein. Und es ist aktuell seit der Kanzlerkandidatur von Annalena Baerbock im Gespräch. Denn die Grünen-Politikerin war früher Trampolinturnerin. Darauf weisen Journalisten in den Berichten über Baerbock gern hin und sie verbinden den Sport mit Risikobereitschaft, Mut und Durchhaltevermögen.

Trampolin Umzug

Die Trampolinanlage steht jetzt auf der großen Wiese des ehemaligen Kurmittelhauses – direkt hinter dem Badehaus

Auch das Piratenschiff und der große Spielplatz mit Seilbahn, Rutschen und Klettergerüsten sind derzeit ausgelagert. Für Familien bietet sich als Alternative die Spiel-Anlage Kap Hoorn mit Innen- und Außenspielmöglichkeiten an. Von dem Spielhaus mit Außengelände hat man allerdings keinen Meerblick, dafür eine schöne grüne Parkumgebung um sich herum. Und immerhin gibt es mit dem Gondelteich auch ein wenig Wasser direkt nebenan. Das Spielhaus Kap Hoorn liegt an der Mühlenstraße.

Weitere Spielplätze

Weitere schöne Spielplätze befinden sich am Nordstrand und gegenüber des Kaps an der Bürgermeister-Willi-Lührs-Straße. Und Familien können auch die Schulhöfe der Grundschule nutzen, wenn es keinen Schulbetrieb gibt.

Übersicht der Spielplätze auf Norderney

Aber für alle Familien bieten sich ja sowieso als großer Sandspielplatz die Strände Norderneys am besten an. Und die dürfen sie auch in Corona-Zeiten zurzeit uneingeschränkt nutzen. Informationen zum Familienurlaub auf Norderney