News von Norderney

Tourismus

23.11.2013
strand wolken
5,0 bei 2 Bewertungen

Wellness am Wochenende

Norderney – Wellness im November

Norderney – Die Wettervorhersagen im November lassen einen schon manchmal verzweifeln, ein Blick auf die Wettercam des Norderney-Zimmerservice zeigt aber oft eine komplett andere Realität – Inselwetter! Grund genug für ein Wellnesswochenende auf der Insel:

Norderney am Morgen

Wettercam Norderney – 23.11.2013 um 8:30 es wird schön!

Anfahrt

Am Freitag fährt die letzte Fähre ab Norddeich Mole um 20:30 Uhr, man kann sich also bequem von Münster (Fahrtzeit 2:45), Düsseldorf (Fahrtzeit 3:19), Hannover (Fahrtzeit 3:02) oder Osnabrück (Fahrtzeit 2:33) am Nachmittag nach der Arbeit auf den Weg zur Insel machen. Tipp: Das Fahrzeug läßt man am besten auf dem Festland auf einen der Parkplätze der Frisia, die bietet auch einen Shuttle zum Fähranleger.

Wer lieber mit der Bahn fährt, muß den RE 14054 erreichen, dieser kommt um zwar erst um 20:33 in Norddeich Mole an, die Frisia wartet allerdings den Zug ab. Aus dem Ruhrgebiet gehen die meisten Verbindungen gegen 16:00 Uhr in Richtung Norden (man muß bis 19:42 Uhr den RE 14054 in Leer erreichen!), aus dem Osten (Hannover!) sollte man sich gegen halb Vier auf den Weg machen.

Tipp: Die umfangreichen Reparaturen mit Schienenersatzverkehr und Verspätungen auf der Strecke nach Norddeich Mole machen die Bahn leider nicht zum Verkehrsmittel der ersten Wahl.

Fährüberfahrt – Ankunft

Die Fähre verläßt gegen halb Neun den Festlandshafen und braucht ungefähr 50 Minuten bis zur Insel. Tipp: Auf Norderney angekommen empfiehlt es sich ein Taxi bis zur gewählten Unterkunft zu nehmen.

Unterkunft

Villa Vie Penthouse

Fewo mit Kamin

Im Winter bietet der Norderney-Zimmerservice attraktive Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Sauna, Schwimmbad oder Kamin, die auch für das Wochenende gebucht werden können. Als besonderer Service kann man an der Servicestelle des Zimmerservice seine Reiseunterlagen und den Schlüssel aus einem Safe für Spätanreisende übernehmen.

Programm

Tag 1

Milchbar kleinFür einen zweitägigen Besuch auf Norderney ist die Zeit natürlich denkbar knapp – aber der extreme Unterschied des Klimas und der Landschaft zum Festland lassen den Kurzurlaub gefühlt viel länger erscheinen.

Empfehlenswert am Samstag ist zunächst ein ausgiebiges Frühstück in der gemütlichen Ferienwohnung oder in einem Frühstückslokal – mit Meerblick: Milchbar, großes Büffet am Kurplatz: Café Extrablatt. Um das im Alltagsstress vielleicht zu kurz gekommene Äußere aufzupolieren, ist ein Termin bei einer der Kosmetikerinnen genutzt werden: Gesichtsbehandlungen, schöne Hände bietet z.B. an die Schönheitsschmiede.

Am frühen Mittag lädt der Strand zu einem langen Spaziergang an der Nordsee ein, bei vorherrschendem Westwind läßt man sich (leicht geschoben) bis mindestens zur Weißen Düne „tragen“. Nach einer Cafépause am Kaminfeuer der Weißen Düne fällt es schwer den Heimweg anzutreten.

badehaus Norderney

Tipp: Am Nachmittag empfiehlt sich ein Besuch im bade:haus der Insel – Wellness pur! Wie neugeboren fühlt man sich nach einer als Tagespauschale buchbaren Thalasso-Anwendung, z.B.  Thalasso-Speziell“: Meersalz-Peeling, Meeralgen-Muschelkalkanwendung, Meersalz-Michbald und einer 55minütigen Ganzkörpermassage. Den Abend kann man bei einem gemeinsamen Essen in der Ferienwohnung oder in einem der auch im Winter geöffneten Lokale verbringen – Tipp: Kaminzimmer im Surfcafé.

Tag 2

Nach dem sehr erlebnisreichen Samstag kann man es am Sonntag etwas ruhiger angehen lassen, nicht versäumen sollte man allerdings nach einem gemütlichen Frühstück (Café Friedrich) sich die Fußgängerzone und Innenstadt der Insel anzuschauen. bis zur Fähre um 15:30, die einem die Möglichkeit läßt spätestens zum Tatort wieder zu Hause zu sein ist noch genügend Zeit für einen kleinen Stadtbummel. Einige Geschäfte haben auch im Winter am Sonntag auf (Bäderregelung!). Vielleicht stößt man auf ein inseltypisches Weihnachtsgeschenk.

strand

Dieser kleine zweitägige Inselbesuch ist durch das Klima  – Wellness pur – und macht mit Sicherheit Geschmack auf Meer!

Tipps – Geschäfte, Restaurants