News von Norderney

Tourismus

17.11.2014
Nordeney volle Fähre
Noch keine Bewertung

Volle Fähren am Wochenende

Norderney volle Fähren

Norderney – Das Wochenende war sehr umtriebig auf der Insel. Die Fährbenutzer waren schon arg genervt, da trotz erweitertem Wochenendfahrplan (in den letzten Jahren fuhr am Wochenende nur eine Fähre im Pendelverkehr, nun sind es zwei) es auf den besonders gefragten Fähren keine Sitzplätze mehr gab – ohne Platzreservierung wurde es auch für die PKW eng.

Die eingesetzte Frisia I war zumindest am Sonntag um 13:15 Uhr (Norderney – Norddeich) an ihrer Belastungsgrenze – maximale Anzahl von Passagieren im Sommerbetrieb 1400 (die erlaubte Passagierzahl ist im Winter deutlich geringer!).

Frisia 1 Fähre Norderney

Frisia I – 1400 Passagiere mit Sonnendeck

Grund für den „Ansturm“ im Winter ist die deutlich gestiegene Attraktivität von Norderney in der Nachsaison, bedingt auch durch die gute Erreichbarkeit von Norddeich Mole (Auto + Bahn).

Einzelhandel, Hotellerie und Gastronomie auf Norderney haben sich darauf eingestellt – alles hat auf, das Angebot steht dem  der Sommersaison in fast nichts nach.

Der Fahrplan der Reederei hat im Frühjahr, Herbst und Winter noch deutlichen Optimierungsbedarf, zwischen dem festen Fahrplan und den tatsächlich eingesetzten Fähren gibt es jetzt schon große Diskrepanzen. Für den Tourismus wären an den besonders stark nachgefragten Abfahrtszeiten zusätzliche feste Abfahrten von Vorteil.

Sonntag Chaos am Hafen

Sonntag Norderney – Chaos am Hafen

Juist schlecht erreichbar

Sehr viel schlechter ist die Lage für Juist. Die tägliche Fähre war am Sonntag die einzige Möglichkeit die Insel zu erreichen oder wieder auf das Festland zu kommen. Der Flugverkehr wurde aufgrund der schlechten Sicht eingestellt, den ganzen Tag verließ kein Flugzeug die Insel in Richtung Festland oder den Flugplatz der Frisia in Norddeich in Richtung Juist.

Flug nach Juist

Flug nach Juist – bei schönem Wetter kein Problem

Die fest eingebuchten Passagiere über den Flugausfall via Telefon, E-Mail oder SMS zu unterrichten gehört allerdings nicht zum Serviceangebot der frisiaeigenen Fluggesellschaft – ein Blick an den Himmel muß da genügen 🙁 .

Ausweichtermine am nächsten Tag konnten auch nicht genannt werden: „Nee, morgen früh ist schon alles voll mit Handwerkern!

Die besondere Lage und problematische Verkehrsanbindung machen Juist zu einem Reiseziel für das man sich halt Zeit nehmen muß……

 

Artikel merken
3963 Views
Noch keine Bewertung