News von Norderney

Tourismus

20.07.2015
Noch keine Bewertung

Strandleben – dos and don´ts

Strandleben Norderney

Strandleben

Endlich Urlaubszeit und das Wetter spielt auch mit – am Strand kann man viel falsch machen – einige dos and don´ts zum Strandleben von Norderney

Bräune

„Mann bist Du braun geworden“ am ersten Arbeitstag im Büro ist nicht mehr unbedingt das Ziel und das Übliche, die Bräunungsstufe „ledrige Sardine“ ist weder gesund noch bei den gängigen Kurzurlauben herstellbar. Permanenter Sonnenschutz ist für den Urlaub am Strand unabdingbar! Die Mittagshitze /-sonne verbringt man unter einem Sonnenschirm im Strandrestaurant. Als Sxy gilt das, was man sportliche Bräune nennt, die an exponierten Stellen dunkler, an anderen helller ist.

Bikini vs Badeanzug

Der lange als „ollschbacken“ verpönte Badeanzug ist auch bei Frauen unter 50 wieder modern – kariert, gestreift oder uni. Die Wahl des richtigen Bikinis ist eher heikel – zu wenig Stoff, zu viel Glitzern „tun nichts für einen“.

Badehose vs. Badeshorts

Eine Handbreit über dem Knie sollten die Badeshorts enden und auf keinen Fall irgendeine Form von „animal Print“ haben. Grelle und bunte Drucke sind auch absolute don´ts. Man(n) orientiert sich vor allem an der eigenen Körperform – bei gedrungenen Körperbau darf das Hosenbein etwas kürzer sein, bei schlaksigen Körperbau etwas länger. Enganliegende Schwimmerhosen von Speedo, Adidas etc. unterstreichen den athletischen Körperbau, ein vom Hopfen gezeichneter Bauch bleibt bei Shorts und T-Shirt.

Telefon facebook WhattsApp

Das Smartphone bleibt auf dem Zimmer! Nichts ist weniger beachlife als mal eben seine Mails zu checken und Dauerkonversation am Strand via Whattsapp. Der Strand im Sommer ist der Ort wo man hin will – ein Smartphone lenkt nur ab…….. Ein paar Fotos über facebook um den Neidfaktor anzustoßen reicht!

Lektüre – Buch vs Kindle

Lektüre am Strand ist so etwas wie FKK für die geistige Auffassungsgaben und die Interessen im Allgemeinen. Ein Kindle hilft, wenn man einfach nur bei einem Schmachtfetzen oder Abenteuerroman abschalten will. Ein Buch ist bei der starken Sonne besser zu lesen, allerdings sollte man bei den Titeln schon etwas aufpassen, Fity Shades of Grey, Darm mit Charme lösen bei den anderen Strandbesuchern nicht unbedingt gewollte Reaktionen aus….

Text: Hansi Guido Maria Kretschmer / Foto: Fotolia Wolfgang Jargstorff