News von Norderney

Sport, Tourismus

07.11.2012
Noch keine Bewertung

Segelsport

Norderney Segelsport

Auf einer Insel in der Nordsee gibt es Sportarten, die sozusagen ihre Heimat dort haben. In den Bergen ist es der Skilauf und auf Norderney alles was mit Wasser und Wind zu tun hat. Nun schauen alle Segelsportler von Norderney gespannt nach Les sables d´Olonne wo die spektakulärste Regatta der Welt am Samstag gestartet wird – die Vendéeglobe.

[vsw id=“xurhl1_presentation-du-projet-acciona-100-ecopowered_sport?start=8″ source=“dailymotion“ width=“520″ height=“364″ autoplay=“no“]

Vendée Globe

Die Regatta ist eine der größten sportlichen Abenteuer und das härteste Rennen der Welt. In Frankreich treten 19 Männer und eine Frau an, um allein (einhand) um die Welt zu segeln. Die Regeln und die Route lassen einen schon erschauern: Nonstop von Les Sables d´ Olonne um die Welt, entlang der Portugisischen und dann Westafrikanischen Küste, um das Kap der Guten Hoffnung herum in das südliche Polarmeer vorbei an Australien und Neuseeland um das Kap Horn zurück in den Atlantik nach Frankreich – ohne Motor, ohne fremde Hilfe. Am Preisgeld von 160000,- Euro kann das Interesse der Teilnehmer allein nicht liegen.

Segler

In den vergangenen Jahren ist das Rennen für viele Teilnehmer zum Albtraum geworden, den Sie mit dem Leben bezahlt haben. Gefahren bereiten herrenlose Container, Wale und Monsterwellen. In Erinnerung sind Teilnehmer, die auf mysteriöse Weise verschwinden, der Brite Nigel Burgess der ertrunken am Kap Finisterre aufgefunden wird oder der Segler, der sich die halbe Zunge abbiss und unter der Anweisung des Rennarztes wieder annähte. Der Franzose Yann Elise, der, nachdem seine Yacht in ein tiefes Wellental stürzt, sich den Oberschenkel bricht, in seine Kajüte schleppt und nach drei Tagen gerettet wird.

Die Boote sind ca. 18 Meter lang und acht Tonnen schwer, vollständig aus Carbon und stellen die Spitze der Ingenieurskunst im Bootsbau dar. Die Segler kämpfen in den 100 Tagen der Regatta mit der Einsamkeit, Hunger, Kälte, Orkanen, Monsterwellen, Übermüdung und der Angst. Durch die physischen Belastungen verbrauchen die Segler pro Tag etwa 7000 Kalorien, wie die Radfahrer bei der Tour de France.

Alle die keine Lust auf 45.000 Kilometer Extremsport haben können am heimischen PC virtuell teilnehmen, falls man nur mal schauen möchte wie das Rennen läuft gibt es das Rennen in Realtime.

Artikel merken
1282 Views
Noch keine Bewertung