News von Norderney

Norderney Inside, Tourismus

03.10.2012
Noch keine Bewertung

Schrottimmobilien

Norderney Schrottimmobilien

Norderney – Sogenannte Schrottimmobilien sorgen immer wieder für Aufsehen. Die Währungsangst und niedrigen Zinsen sorgen im Markt für Eigentumswohnungen, Häuser und Grundstücke für eine starke Verknappung und für hohe Preise – was sich natürlich auf die Maklercourtage auswirkt. Die Verkäufer werden immer gerissener, die Käufer immer gieriger, ein guter Nährboden für Betrügereien aller Art.

Mitunter soll es Käufer geben, die die Immobilie gar nicht gesehen haben und später verwundert feststellen, was für einen Schrott sie da erworben haben.

Auf Norderney stellt sich die Sache meist ein wenig anders dar, durch den limitierten Baugrund auf der Insel und die hohe Nachfrage kommt es zu Preisen, die man sich noch vor 10 Jahren überhaupt nicht vorstellen konnte. Wohnungen mit Seesicht für 10.000,- Euro/qm sind keine Seltenheit und finden innerhalb kürzester Zeit auch Käufer, wahrscheinlich ist der Markt noch nicht ausgereizt. Die Käufer kommen traditionell aus dem Emsland, Münster und dem Ruhrgebiet. Schrottimmobilien wie auf dem Festland sind nicht vorstellbar.

Norderney Ferienwohnung

Norderney Ferienwohnung

Norderney Ferienwohnungsbetreuung

Neben dem persönlichen Wert ist für viele Käufer auch die Möglichkeit der Refinanzierung durch die Vermietung an Feriengäste ein Grund für den Kauf. Die Ferienwohnungen werden touristisch vermarktet und senken damit die Ratenlast an die Bank.  Die komplette Refinanzierung wie noch vor einigen Jahren ist allerdings nicht mehr möglich. Das geschaffene Eigentum gibt Sicherheit in Zeiten des Bankensterbens und der Staatspleiten.

Die gute Infrastruktur und  die große Auswahl an Agenturen, die die Ferienwohnungen betreuen machen für viele die Kaufentscheidung leichter.

Für den insularen Wohnungsmarkt ist diese Situation natürlich schwierig, der Traum vom kleinen Glück (Eigenheim) ist für viele Insulaner schwer zu verwirklichen, die Einkommen nehmen nur wenig Rücksicht auf die hohen Mieten und Immobilienpreise.

Artikel merken
980 Views
Noch keine Bewertung