News von Norderney

Tourismus

15.11.2013
Noch keine Bewertung

Norwegian Getaway

Luxusliner der Norwegian Cruise Line

Norderney – Papenburg: Erst im Februar diesen Jahres verließ das 145.000 BRZ große Kreuzfahrtschiff Norwegian Breakaway das Baudock der Meyer Werft in Papenburg. Dieses Schiff ist nun in New York beheimatet und kreuzt bereits seit dem Frühjahr mit bis zu etwa 4.000 Passagieren auf den Bahamas und in der Karibik. Als die Norwegian Breakaway die Werft verließ war ihr Schwesterschiff, die Norwegian Getaway bereits im Bau. Heute nacht war es dann soweit: Die Norwegian Getaway hat in der Nacht vom 14. auf den 15.11. bei dickem Nebel, musikalisch begleitet von Grönemeyers „Schiffsverkehr“ die Meyer Werft verlassen. Nachts gegen 3.15 Uhr meisterte sie die schwierigste Stelle – die Friesenbrücke bei Weener –  und hat heute morgen um 6.30 Uhr auch die Jann-Berghaus-Brücke bei Leer hinter sich gelassen. Zur Stunde kämpft sich das Schiff, das wegen der besseren Manövrierbarkeit rückwärts fährt, durch das Emssperrwerk bei Gandersum. Für 11 Uhr ist geplant, dass sich das 324 m lange Schiff auf der Höhe von Emden dreht, danach geht es ab ca. 15 Uhr Richtung Eemshaven.

S692_NCL_Getaway@Meyer Werft_07-11-2013

Quelle: Meyer Werft

Kreuzfahrten in der Karibik

Nach ihrer Fertigstellung wird die Norwegian Getaway ab dem 8. Februar 2014 von Miami aus zu 7-Nächte-Kreuzfahrten in die östliche Karibik unterwegs sein. Das 4.000 Passagieren Platz bietende Kreuzfahrtschiff wird das größte ganzjährig ab Miami kreuzende Schiff sein und auf seinen Routen die Häfen Philipsburg, St. Maarten; St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln und Nassau, Bahamas anlaufen.

 

Schiffsnamen

Die Taufe des Luxusliners wird im Februar 2014  in Miami  stattfinden.   Üblicherweise werden die Namen der Schiffe vom Management der Reederei und deren Marketing-Beratern ausgewählt. Sie unterliegen dabei einem Wandel der Mode: Angefangen bei Namen, die wenig kreativ für die Staatsangehörigkeit oder gekrönte Häupter standen wurden bald gerade für Kreuzfahrtschiffe Namen gesucht, die exotisch, schillernd, optimistisch oder auch emotional klangen wie z.B. Celebrity Galaxy, Carnival Magic, Dream oder Breeze.  Für die Namen der beiden Schiffe Breakaway und Getaway ging die Reederei einen ganz neuen Weg: Im Jahr 2011 halfen die Leser der amerikanischen Zeitung USA Today im Rahmen eines Wettbewerb  bei der Namensfindung. Aus über 230.000 Vorschlägen wurden die beiden Namen Breakaway und Getaway ausgewählt. Sie haben sich durchgesetzt, weil sie nach Ansicht der Norwegischen Reederei am besten die Idee repräsentieren, mit einer Kreuzfahrt dem Alltag zu entfliehen.

Artikel merken
2995 Views
Noch keine Bewertung