News von Norderney

Tourismus

26.03.2010
Noch keine Bewertung

Nixe und Delphin

Der Hauptbadestrand auf Norderney lag nach Ende des zweiten Weltkrieges am Nordstrand bei Cornelius. Die meisten Gäste wohnten aber am Westkopf der Insel bei der Milchbar, ungefähr 2 1/2 Kilometer entfernt. Recht früh wurde deshalb ein Strandexpress eingerichtet. In der Saison fuhren zwei Bähnchen von der Milchbar die Kaiserstraße entlang über die Kurkartenkontrollstation beim heutigen Surfcafé bis zum Strandcafé Cornelius und wieder zurück. Bei Wind und Wetter und mit Elektroantrieb. Die Bähnchen hatten auch Namen, die plakativ mit kleinem Bild an der Vorderseite angebracht waren – „Nixe“ und „Delphin“. Für die Inselgäste war das ein schöner Beginn des Strandtages und für die Inseljugend eine Herausforderung. Der Sport war es, sich an den letzten Wagen zu hängen und mindestens bis zur Kurkartenkontrollstation unbemerkt mitzufahren. Leider haben die Bähnchen die Erneuerung der Strandpromenade nicht überlebt. Die Gelegenheit war günstig, die im Unterhalt sehr teuren Bähnchen wegzurationalisieren. Einer der ehemaligen Fahrer leitet nun den Flugplatz und bietet Rundflüge an – auch eine Art von Fortbildung – vom Bimmelbähnchenfahrer zum Piloten.
die Erste (Benzin)
Nixe/Delphin 50er
die Letzte bis ca. 98
Dieser Bericht wurde auf Blogger veröffentlicht und ist durch die Einstellung des FTP Uploads im April 2010 nun auf unserem WordPress Blog online. Verantwortlich für Text und Inhalt im Sinne des Pressegesetzes ist der Norderney-Zimmerservice, Hans Vollmer, Langestraße 4, 26548 Norderney, Telefon 04932/3371, norderney-zimmerservice@gmx.de
Artikel merken
697 Views
Noch keine Bewertung