News von Norderney

Tourismus

02.10.2018
missan norderney
5,0 bei 4 Bewertungen

Hotelneubau Miramar – 1,46 Millionen Förderung erhalten

Hotelneubau Miramar / Nissan – In der Kaiserstraße wurde im Frühjahr das Pensionshaus Seevilla Miramar abgerissen. Im Frühjahr 2019 soll dort ein neu erstelltes Hotel eröffnet werden. Ab dem 1.10. darf auf Norderney wieder gebaut werden, die Zeit ist knapp..

Hotelneubau Miramar – Förderung

Wie aus einer Pressemitteilung des niedersächsischen Wirtschaftsministerium hervorgeht wurde am letzten Samstag ein Förderbescheid in Höhe von 1,49 Millionen Euro an die CWD Miramar GmbH & Co. KG übergeben.

Geschäftsführer der Gesellschaft ist der Norderneyer Geschäftsmann J. Dittmer. Er hat 2016 mit der Betreiberfamilie der Seevilla Miramar Wiemers eine Gesellschaft gegründet um in der Kaiserstraße 5 einen Hotelneubau zu errichten.

Die Fördermittel stammen aus der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) sowie aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Ziel der Landesregierung ist es, Einzelunternehmen der gewerblichen Wirtschaft bei Investitionen in strukturschwächeren Gebieten zu fördern, um dort das Einkommen zu erhöhen sowie die Beschäftigung zu fördern und somit Entwicklungsunterschiede im Land abzubauen.

Die Gesamtinvestition wird ca. 4,8 Millionen Euro (brutto) betragen – Siehe Link zur Bauunternehmung Hofschröer -.

Seevilla miramar norderney

Seevilla Miramar Norderney – vor dem Abriß

Hotel Missan Norderney

Das Hotel wird von der Firma Hofschröer schlüsselfertig errichtet und soll den neuen Namen MISSAN erhalten. Insgesamt werden auf dem 550 qm großen Grundstück 32 Doppelzimmer und drei Ferienwohnungen im 4-Sterne Segment errichtet. Es sollen damit 10 Arbeitsplätze und 2 Ausbildungsstellen geschaffen werden. Geplant ist, daß das Hotel insbesondere auf die Bedürfnisse von Allergikern eingehen soll.

Foto: Visualisierung Hofschröer – Quelle: Nor-A

Artikel merken
3103 Views
5,0 bei 4 Bewertungen