News von Norderney

Tourismus

23.11.2012
Fähre nach Juist
Noch keine Bewertung

Fähre – Neue Website

Norderney Frisia Fähre

Norderney – Der Weg nach Norderney führt über das Wasser. Die einzige Fährlinie ist die Norden Frisia AG, die eine Fährverbindung zur Insel unterhält. Wie immer, wenn es lediglich einen Anbieter gibt, gibt es Defizite – wenn Mitbewerber fehlen, ist der Druck, immer das Beste zu geben, nicht ganz so groß. Die Schwachstellen bei der Frisia sind mehr oder weniger historisch während der langen Zeit des Monopoldaseins entstanden. Die Abläufe im Betrieb sind optimiert, die Kosten-Nutzen-Bilanz stimmt und irgendwie klappt alles gut – die Leute und Fahrzeuge kommen ja auch auf die Insel und zurück! 

Bei den Beförderten stellt sich aber mehr und mehr Unbehagen ein. Servicebereitschaft ist ein wesentlicher Teil der Unternehmenskultur moderner Unternehmen, bei der Frisia Reederei spielt sie noch eine untergeordnete Rolle. Für den Kunden ist vieles nicht mehr zeitgemäß – angefangen beim persönlichen Gang zur Platzreservierung ggf. mit Warteschlange und ausgebuchter Fähre bis hin zur WLAN-freien einstündigen Überfahrt. 


Norderney - Neue Website der Frisia

Screenshot neue Website der Frisia

Norderney – Frisia Website

Nach Jahren ist es nun gelungen, die Internetseite in ein zeitgemäße Design zu überführen, das Content Managment System (Typo 3) erlaubt es den Mitarbeitern die Seite zu pflegen und aktuell zu halten. Interaktiv ist sie allerdings nicht – Buchungen und Platzreservierungen sind weiterhin nicht möglich. Der Fahrplan gibt nur den Printplan wieder – der sogenannten Fahrtenverteiler, der über den wirklichen Fährverkehr informiert, ist nicht öffentlich. 

Für Insulaner und Gäste ist die Situation äußerst unbefriedigend, denn jeder weiß: Es geht doch! Die Website der Wyker Dampfschiffahrts Reederei bietet die Möglichkeit online zu buchen, einen Platz für das Auto zu reservieren, sich per Webcam über die aktuelle Situation an der Fähre zu informieren, die aktuellen Schiffspositionen auf einen Blick zu erfassen und sich über die aktuellen (wahren!) Fährzeiten zu informieren.

An dieser Nordfriesischen Reederei ist die Frisia Norden A.G. mit 34,9% beteiligt!