News von Norderney

Tourismus

04.10.2017
Sturm Fähre frisia
5,0 bei 3 Bewertungen

Fährausfälle wg. Sturm möglich

Fährausfälle wg. Sturm möglich – Tief Xavier trifft am Donnerstag mit voller Wucht die deutsche Nordseeküste. Ab Mittag werden Windstärken um 7 Beaufort und Böen bis 130 km/h erwartet. Das Mittagshochwasser um 11:53 wird mit einem vorausberechneten Wasserstand von 3,2 m deutlich höher als das mittlere Hochwasser.

tide Sturm

Die Wellen werden am Nordstrand von Norderney werden aus Nordwest mit einer maximalen Höhe von 3,5 m auf die Insel treffen.

Wind – Sturm

Problematisch für den Fährverkehr sind die starken Windböen. Die Fähren bieten sehr viel Angriffsfläche, was das Manövrieren sehr schwer macht. Begegnungsverkehr im langen Molenschlauch von Norddeich-Mole ist nicht mehr möglich, auch die Einfahrt in den Hafen von Norderney kann (Fährbrücke) nicht ohne weiteres bewerkstelligt werden. Wetteronline prognostiziert Böen mit einer maximalen Geschwindigkeit von 120 bis 130 km/h. In der jüngsten Vergangenheit wurde der Fährverkehr bei einer Vorhersage mit Böen über 100 km/h regelmäßig eingestellt. Mehr Infos zum Sturmtief – Deutscher Wetter Dienst

Fährausfälle wg. Sturm möglich

Fährausfälle wg. Sturm Donnerstag

Momentan (Mittwoch, 4.10.2017 11:05 Uhr) ist davon auszugehen, daß es massive Behinderungen im Fährverkehr ab Donnerstag Mittag geben wird. Der Norderney Zimmerservice hat vorsorgliche alle an- und abreisende Gäste darüber informiert.

Weitere aktuelle Infos gibt es (demnächst) auf der Facebook Seite der Inselreederei Norden Frisia – Link zur Seite

Quellen: BSH, Wetteronline

Artikel merken
8191 Views
5,0 bei 3 Bewertungen