News von Norderney

Tourismus

03.09.2011
Noch keine Bewertung

Bettenwechsel TV Tipp

NDR Fernsehen 17.30 Uhr

Heute Nachmittag kommt eine Dokumentation, die man auch auf Norderney drehen könnte, es geht um den Gästewechsel am Wochenende. An der Küste der Nord- und Ostsee ist es anscheinend überall gleich im Sommer. Die abfahrenden Gäste verlassen gegen 10.00 Uhr die Unterkunft, die Anreisenden beziehen die frisch gereinigten Ferienwohnungen ab Mittag. Auch auf Norderney heute sieht man wieder viele blaue IKEA Taschen mit Handtüchern und Bettwäsche.

Ikea Tasche

Bettenwechsel 1 – Doku, 17.30, 03.09.2011  NDR:

Freitagmorgen neun Uhr, der Countdown läuft: Tausend Urlauber gehen, tausend neue werden erwartet. Ein Ferienresort in Linstow in Mecklenburg im Ausnahmezustand. Sandra Kallisch ist gewappnet, das Heer ihrer Putzmannschaft auch. 250 Ferienhäuser müssen bis 16 Uhr tipptopp sein – mit Fahrrad und Putzeimer auf ins Gefecht. Lisa aus der Putzmannschaft geht gut gelaunt ans Werk. Fünf Häuser stehen auf dem Zettel: Bettwäsche wechseln, Gläser polieren, Dusche wienern. 90 Minuten für 110 Quadratmeter. Kein Problem, wenn alles glatt läuft. Doch schon bei Haus Nr. 2 tropft der Rotwein aus der Nachtischschublade, ist das WC verstopft, und wo ist eigentlich der Fernseher?

Bettenwechsel 2 – Doku, wird wiederholt – Erstsendung 2009:

Chaos in Dänemark – jedes Sommerwochenende dasselbe: Bettenwechsel in den Feriensiedlungen. Urlauberkarawanen wälzen sich über die deutsch-dänische Grenze auf der Suche nach Sonne, Sand und schönen Ferien im gemieteten Häuschen.

Ganz glatt geht das nie ab, weiß Hausmeister Torben zu berichten, denn die deutschen Urlauber nörgeln gerne. Einigen ist es nicht sauber genug, anderen passt die Bettwäsche nicht. Fabian Döring und Anna K. Plumeyer begleiten den Dänen bei seinem harten Job im Umgang mit deutschen Urlaubern in Westjütland. Viele der Familien kommen jedes Jahr in die Feriensiedlungen von Dänemark, obwohl es dort weder Sonnengarantie noch günstige Preise gibt. Dänemark-Touristen sind ein besonderer Schlag – ein wenig gefällt es ihnen ja auch, dass man hier so gut behandelt wird, wenn man sich beschwert. Torben begegnet jeder Unpässlichkeit mit nordischem Langmut und einem Quentchen Humor. Die Reporter quartieren sich in der Feriensiedlung ein und beobachten den ganz normalen Wahnsinn beim „Bettenwechsel“.

Artikel merken
1314 Views
Noch keine Bewertung