News von Norderney

Kultur, Veranstaltungstipps

19.12.2020
summertime 2018
5,0 bei 2 Bewertungen

Summertime 2021 soll stattfinden

Die Fans können sich freuen: Die Summertime 2021 soll stattfinden. So soll es Ende Juli und Anfang August wieder Musik am Nordstrand geben. Wenn Corona es zulässt, treten dann The BossHoss, Felix Jaehn, Johannes Oerding und SDP in der Summertime-Arena auf. Die Künstler waren für das Summertime Festival 2020 gebucht und kommen nun im nächsten Jahr. Nur das Konzert von Johannes Oerding ist ausverkauft. Für die anderen Konzerte sind noch Karten erhältlich.

Die Veranstalter sind sich einig: Summertime 2021 soll stattfinden. Allerdings sind die Pläne wie alles zurzeit unter Vorbehalt: „Natürlich ist es unser Bestreben, möglichst alle Veranstaltungen durchzuführen. Bei der Summertime haben wir uns daher entschlossen, eine endgültige Entscheidung Ende März zu treffen“, so Wilhelm Loth, Geschäftsführer der Staatsbad Norderney GmbH. Und er erklärt: „Wir hoffen, dass die kommende Entwicklung es uns Norderneyern erlaubt, gemeinsam mit unseren Gästen die Summertime zu genießen.“

Vor allem größere Veranstaltungen benötigten einfach eine lange Vorlaufzeit. Und für das erste Halbjahr sei die Situation immer noch zu unsicher. „Daher mussten nun für das erste Halbjahr bereits erste Entscheidungen getroffen werden, die zum Teil schmerzlich sind“, so die Mitteilung der Kurverwaltung.

White Sands Festival ist abgesagt

So hätten sie nun die Planungen für das erste Halbjahr stoppen müssen. Und sie haben sich, gemeinsam mit ihrem Partner König Event Marketing, gegen die Ausrichtung des White Sands Festivals zu Pfingsten entschieden. Wichtig für solche Veranstaltungen sei „eine Planungssicherheit für alle Beteiligten“.  Und  diese ist für das Frühjahr 2021 eben nicht möglich. Jetzt gucken die Verantwortlichen nach vorn und wollen das White Sands Festival für 2022 „möglichst attraktiv“ planen.

Sport am Meer

Doch nicht alle geplanten Veranstaltungen sind abgesagt. So soll es vom 5. Juli bis 15. August 2021 das Angebot „Sport am Meer“ geben. Dieses in diesem Jahr erstmals durchgeführte Programm sei bei vielen Gästen sehr gut angekommen.

So können Sportinteressierte im Sommer sechs Wochen lang an verschiedenen Angeboten am Nordstrand teilnehmen. Von Montag bis Samstag sollen pro Tag voraussichtlich je vier Kurse laufen: von Fitness und Cykling über Yoga bis zum Beachvolleyball. Alles mit zertifizierten Trainern und mit Blick auf die Nordsee. Und wer sich dabei noch nicht genug ausgepowert hat, kann auf einer Trainingsfläche in der Sportarena individuell trainieren.

Klar ist jetzt auch schon, dass die Warschauer Symphoniker auch 2021 nicht nach Norderney kommen. Musikalisch setzt die Kurverwaltung auf kleine Formate. So soll auch das „Orchester im Treppenhaus“ soll wieder auf der Insel gastieren.  Nun hoffen alle, dass die Pandemie alle Pläne zulässt.