News von Norderney

Sport

06.05.2010
Noch keine Bewertung

Strandsegler verlieren Heimat

Je schneller desto besser: StrandsegelnDie Norderneyer Strandsegler brauchen viel Platz für ihren Sport am Strand und für die Aufbewahrung des Sportgerätes. Die Bedingungen für das Strandsegeln sind auf Norderney ideal, wenn Ebbe, seitlicher Wind und viel Platz vorhanden sind. Grundsätzlich ist das Segeln am Strand verboten, schließlich können dabei Geschwindigkeiten von 175,5 km/h erreicht werden. Nach einer Verordnung darf dann, wenn keine Spaziergänger gefährdet werden können, der Sport an Norderneys Stränden betrieben werden. Das bedeutet: Fahren nur auf den einsamen Strandabschnitten und das entweder im Winter oder aber im Sommer frühmorgens oder spätabends. Das Sportgerät selbst ist weder handlich noch leicht. Seit Jahrzehnten wurde der kleinsten Sparte im Seglerverein für die Unterbringung ein Anbau an der Weißen Düne von der Kurverwaltung kostenfrei zur Verfügung gestellt. Nun ist Schluß damit. Die Weiße Düne braucht eine größere Küche, die Erweiterung findet im Strandseglerschuppen statt. Schade!

Artikel merken
863 Views
Noch keine Bewertung