News von Norderney

Sport

06.09.2010
windsurf1978
Noch keine Bewertung

Silver Surfer

Nicht Norderney, sondern Sylt ist die Geburtsstätte der deutschen Surferszene.

Jörg Hennessen hat einen 40-minütigen Dokumentarfilm über die Väter des Wellenreitens gedreht, in dem unwiderruflich klargestellt wird, daß Sylt die Geburtsstätte der deutschen Surferszene ist. Uwe Draht (Jahrgang 1927) gehörte zu den ersten Rettungsschwimmern, die anfang der 60er Jahre hölzerne Rettungsbretter zum Wellenreiten benutzten und somit mit dem Surfen in Deutschland anfingen. Auf Norderney spielte das Surfen keine große Rolle – der Swell ist einfach nicht so gut wie auf Sylt. Surf-„Opas“ hat die Insel aber auch zu bieten. Rund um Orgi Smid etablierte sich mitte der 70er Jahre das Windsurfen auf der Insel.

Anfangs mehr Stehsegler mit wilden Bärten als Sunny Boys mit Hawaii Hemden. Zunächst wurde fast nur im Wattenmeer gesurft. Die Nordseite der Insel war gefährliches Terrain – nicht Wind und Wetter, sondern die Strandaufsicht der Kurverwaltung und die Wasserschutzpolizei machten das Surferleben schwer. Orgi könnte aber eigentlich in dem gelungenen Film über die Sylter mitspielen, alt genug ist er und genau wie die Sylter hat er die Aufbruchstimmung einer neuen Sportart miterlebt und mitgestaltet.

Fehmarn 6.September 1970

Heute vor 40 Jahren gab Jimi Hendrix sein letztes Konzert. Auf Fehmarn. Wie in Woodstock war das Wetter miserabel als Hendrix mit pinkfarbener Seidenhose und blauen Stirnband aus Puttgarden mit Hubschrauber einflog. Knapp zwei Wochen später starb Hendrix in einem Hotelzimmer in London.


Artikel merken
1142 Views
Noch keine Bewertung