von Norderney

18.02.2014
Noch keine Bewertung

Schock durch Schrock

Schrock Opitz verläßt Norddeich

schrock-opitzNorddeich / Norderney Am vergangenen Donnerstag schien noch alles in Ordnung, spätestens seit heute sieht die Welt für den Tourismus in Norddeich ganz anders aus: der Kurdirektor (Tourismusmanager) Claudio Schrock-Optitz wird seinen Arbeitsplatz in der aufstrebenden Küstenstadt am Ende der Saison verlassen. Die Meldung schlug ein wie eine Bombe.

Saisonabschluß 2013

Letzten Donnerstag lud Schrock-Opitz noch zur Vermieterversammlung in das Hotel Reichshof ein. Er konnte auf eine erfolgreiche Saison 2013 für Norden-Norddeich zurückblicken. Die Steigerung der Gästezahlen betrug gegenüber dem Vorjahr 5,24% (12000).

Die Übernachtungen betrugen insgesamt 1,658 Millionen. Die ca. 100 anwesenden Vermieter nahmen die Zahlen mit Zufriedenheit entgegen. Die touristische Entwicklung Norddeich-Nordens in den letzten 10 Jahren gehen maßgeblich auf Schrock-Opitz zurück, Arbeitgeber (Stadtwerke Norden) und Kurdirektor schienen immer am selben Strang zu ziehen, die Meldung über die berufliche Neuorientierung überrascht deshalb um so mehr.

Artikel merken
1191 Views
Noch keine Bewertung