News von Norderney

Politik

02.05.2010
Noch keine Bewertung

Schule sucht Namen und Logo

Die KGS (Kooperative GesamtSchule) Norderney sucht ein neues Logo und einen neuen Namen. Zunächst werden Vorschläge gesammelt, anschließend wird der Schulvorstand entscheiden. Sollten mehrere gleichwertige Vorschläge eingehen werden diese im Rahmen einer umfangreichen Präsentation am 2. Juli vorgestellt. Die Vorschläge sollen bis zum 31.5.2010 im Sekretariat der KGS abgegeben werden, teilt der Schulleiter Jürgen Birnbaum mit. Bestimmt ist der Post- und E-Mail-Weg auch möglich. Aufgerufen wurden zunächst alle Mitglieder der Schulgemeinde – Eltern, Schüler, Erziehungsberechtigte – aufgrund der Tragweite der Entscheidung werden mit Sicherheit alle eingereichten Vorschläge zu Namen und Logo beachtet werden. Es kann auch nur ein Vorschlag für ein Logo oder nur für einen Namen eingereicht werden.

Das erste Schulgebäude wurde 1704 auf Norderney errichtet, vorher wurde im Pfarrhaus unterrichtet.  Dies übernahm der Pfarrer, der anscheinend überfordert war – er stellte 1735 heimlich, ohne die Kirchenbehörde zu unterrichten einen Lehrer ein: Daniel Holtzheuder. Als die Kirchenbehörde davon erfuhr, bekam der Pastor eine Rüge und der Lehrer setzte sich nach Holland ab, seine Schulden blieben zurück. 1748 wurde dann offiziell ein Lehrer eingestellt. Da sich kaum jemand meldete, nahm man einen älteren Kriegsveteranen, der stotterte zwar stark, konnte aber lesen und schreiben. Die Nachfolger kamen und gingen und waren nicht ihrer Berufung gefolgt, sondern die wirtschaftliche Not machte sie zum Insellehrer.

grundschule norderney1887 wurde neben der Volksschule eine Mittelschulklasse gegründet, 1900 gab es auf der Insel 700 Schüler. Die Schule an der heutigen Jann-Berghaus Straße war gerade eingeweiht. Neben den öffentlichen Schulen gab es zu dieser Zeit viele private. 1903 wurde Jann Berghaus aus Aurich nach Norderney als Schuldirektor berufen. Berghaus wurde zur überragenden Figur in der Norderneyer Schulgeschichte, er gliederte sämtliche Privatschulen in seine Schule ein, verfasste ein Lesebuch, war Mitbegründer der Reederei, zunächst Gemeinderatsmitglied dann Bürgermeister und ab 1922 Regierungspräsident. Es folgte die Inflationszeit, Krieg und der Wiederaufbau.

casino der luftwaffenkaserne1952 zog die Mittelschule aus dem Gebäude an der heutigen Jann-Berghaus-Straße in die ehemalige Luftwaffenkaserne um, dies wurde dann das Schulzentrum an der Mühle. Heute wird sie Kooperative Gesamtschule genannt, was aber nicht mehr bedeutet, als daß die drei Schulzweige Hauptschule, Realschule und Gymnasium zu einer organisatorischen Einheit zusammengefasst sind. Diese Vereinheitlichung ist der Insellage geschuldet und funktioniert recht gut. Nun fehlt aber noch ein schöner Name und ein schönes Logo. Zusendungen an: schulleitung(at)kgs-norderney.de oder KGS Norderney, An der Mühle 2, 26458 Norderney!

– Schulzentrum Norderney, Photo H. Wirdemann –

Artikel merken
1324 Views
Noch keine Bewertung