News von Norderney

Politik

24.09.2013
Bundestagswahl Norderney
Noch keine Bewertung

Schwarz statt rot

Norderney nun schwarz

cdu Wahlplakat

.

Norderney – man muß ja nicht gleich schwarz sehen, aber bemerkenswert ist es doch:  die einst rote Hochburg Norderney ist gefallen.

Die meisten (Zweit-)Stimmen hat zum ersten Mal die CDU erhalten.

Der Vorsprung ist zwar knapp (2,9%) aber gemessen an den historischen Werten für die Genossen (1972 – 60%) sehr bitter.

Am Wahlkampf der Orts-SPD kann es nicht gelegen haben, es wurde mehr plakatiert als bei der CDU und die enge Verbundenheit zum Direktkandidaten wurde ebenfalls überzeugend von den Ortsgenossen dargestellt.

Der Spitzenkandidat Peer Steinbrück ließ sich auch auf der Insel sehen im Gegensatz zu Frau Merkel, die war 2009 das letzte Mal auf Norderney und wies in gewohnter Art darauf hin, daß Rügen auch ganz toll sei……

.

Direktkandidaten Ostfriesland – Norderney

Ein Trost gibt es aber noch für die Insel-SPD – der unterstützte Direktkandidat erhielt auch auf Norderney mehr Stimmen als der Kandidat der CDU – insgesamt 57, dies entspricht einem Vorsprung von 0,7% (41,51% zu 39,81%).

Für den Norder CDU Kandidaten Schmelzle, der nicht nur einen für die Gegend untypischen Namen hat, sondern einen auch wochenlang untypisch schmelzig von Wahlplakat angegrinst hat, heißt es nun aber auch Koffer packen. Der Direktkandidat zieht über die Landesliste in den Bundestag ein, der eigentlich chancenlose Platz 26 auf der CDU Liste wird berücksichtigt. Insgesamt ist Ostfriesland in dieser Legislaturperiode mit 6 Politikern vertreten.

Kandidaten der Parteien

Hoppe nun raus

Nicht mehr vertreten sind die ostfriesischen Grünen. Thilo Hoppe aus Aurich war auf dem eigentlich sehr aussichtsreichen 8. Listenplatz gesetzt, die Grüne Liste zieht aber nur bis zum 6. Listenplatz. Für den renomierten Entwicklungshilfepolitiker eine bittere Enttäuschung, auch sind die Chancen zum Aufrücken eher gering.

Hoppe, der insgesamt 8 Jahre im Bundestag saß, muß sich nun beruflich umorientieren.