News von Norderney

Politik

02.04.2010
Noch keine Bewertung

Bischof an Karfreitag

Auf Norderney gibt es fast “amerikanische” Öffnungszeiten. Der größte Discounter (Penny) am Hafen hat zum Beispiel täglich von 07.00 bis 22.00 Uhr und Sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Als Norderneyer hat man sich daran gewöhnt und ist erstaunt, wenn man auf dem Festland sonntags vor verschlossenen Türen steht. Grundlage für diese kundenfreundlichen Zeiten ist die sogenannte Bäderregellung, Sie erlaubt Geschäften auf der Insel weitgehende Freiheit in Bezug auf das Schließen und Öffnen ihrer Läden.  Auf Norderney legte man die Bäderregelung (und die wenigen Schließungszeiten, auf die die Kirche beim Aushandeln der Ladenschlußzeiten bestand) relativ lax aus. Karfreitag vor zwei Jahren machte ein katholischer Bischof auf unserer schönen Insel Urlaub und bemerkte, dass an Karfreitag viele Geschäfte weit über das Erlaubte hinaus geöffnet haben. Er fühlte sich gestört und beschwerte sich sogleich an oberster (weltlicher) Stelle. Die Stadt Norderney musste reagieren. Nun dürfen an Karfreitag Geschäfte, die Waren zum unmittelbaren Lebensbedarf verkaufen, nur außerhalb der üblichen Gottesdienstzeiten für höchstens drei Stunden geöffnet haben.

Penny am Hafen – fast immer auf-
Dieser Bericht wurde auf Blogger veröffentlicht und ist durch die Einstellung des FTP Uploads im April 2010 nun auf unserem WordPress Blog online. Verantwortlich für Text und Inhalt im Sinne des Pressegesetzes ist der Norderney-Zimmerservice, Hans Vollmer, Langestraße 4, 26548 Norderney, Telefon 048932/3371, norderney-zimmerservice@gmx.de