News von Norderney

Politik

20.04.2015
Langeoog
Noch keine Bewertung

Baurecht – …den ersten Stein werfen

Norderney Baurecht

bauen auf langeoog

Baurecht – Politiker überprüfen Einhaltung

Norderney – In der letzten Woche gab es auf Norderney mal wieder eine öffentliche Sitzung des Bauauschusses, wie immer voller Tagesordnungspunkte und brisanter Themen. Die Gruppe SPD / FWN (Freie Wählergemeinschaft Norderney) gab auf der Sitzung durch ihren Fraktionsvorsitzenden Jan Harms eine Erklärung ab, die für jeden der die Hintergründe kennt bemerkenswert war.

Erklärung der SPD

janharms„….bei allen Baumaßnahmen die durchgeführt werden, achtet ein jeder von uns darauf, dass alle Regeln….. auch genau eingehalten werden. Wenn es nötig erscheine würde man dem Bauamt Auffälligkeiten weiterleiten. In der letzten Zeit wurde ein Mitglied unserer Gruppe denunziert und als Netzbeschmutzer oder Blockwart bezeichnet…. Wir fordern diejenigen auf, die unseren Kollegen persönlich angreifen, diese Verunglimpfungen zu unterlassen.“

Hintergrund

Weshalb gibt die SPD/FWN Gruppe so eine Erklärung ab? Weshalb rennt ein Politiker über die Insel und übernimmt hoheitliche Aufgaben der Bauaufsichtsbehörde? Weshalb wird er daraufhin von vielen geschnitten und nicht mehr gegrüßt?

Fakt ist, daß der betreffende Politiker nicht zum ersten mal im Bauausschuss ist, er war schon einmal Mitglied dieses Gremiums, mußte allerdings aufgrund von XXXX (wird hier jetzt nicht genauer beschrieben) zurücktreten, fortan erhielt er einen Spitznamen, der aus der Tierwelt stammt und irgendwie mit dem Rücktrittsgrund in Zusammenhag stand 🙂

Dwarslooper

Für viele Insulaner ist die Doppelmoral dann doch ein etwas zu harter Tobak, Freundlichkeit ist sowieso ein knappes Gut im täglichen Miteinander auf der Insel – einem zum Paulus gewandelten der wie wild mit Steinen schmeißt zu tolerieren fällt wohl nicht nur den Betroffenen schwer. Der Bürgermeister hat es im Vorfeld abgelehnt die Erklärung vorzulesen, da mußte dann die Fraktion ran……. Ob der betreffende Ratsherr nun öfter gegrüßt und nicht mehr so oft geschnitten wird ist fraglich, aber wie sagte der stellvertretende Bürgermeister treffend: „Wer Spiegeleier braten will muß bereit sein Eier aufzuschlagen!“  Mann muß halt Opfer bringen!

Artikel merken
1789 Views
Noch keine Bewertung