News von Norderney

Norderney Inside

03.02.2012
Emden Hbf Sommer 1973
Noch keine Bewertung

Polizeieinsatz Oldenburger Hauptbahnhof

Insulaner sorgt für einen größeren Einsatz

Pressemitteilung der Bundespolizei vom 2.12.:

„Ein 26-jähriger Mann hat am Donnerstagnachmittag, gegen 15:10 Uhr, für einen größeren Einsatz der Bundespolizei im Oldenburger Hauptbahnhof gesorgt. Nach einem Hinweis eines aufmerksamen Reisenden konnte der polizeibekannte Mann in einem Regionalexpress – auf der Fahrt von Norddeich/Mole nach Hannover – im Oldenburger Hauptbahnhof durch Bundespolizeikräfte angetroffen und festgenommen werden.

P 99 Der auf der Insel Norderney gemeldete Mann hatte zuvor mit einer Schreckschusspistole in der Gegenwart mehrerer Reisender in dem Zug „rumhantiert“. Bei Eintreffen der Polizeikräfte konnte zunächst keine Waffe festgestellt werden.

Im Zuge der Überprüfung händigte der Mann den Beamten zunächst nur ein sogenanntes „Einhandmesser“ aus. In einem kleinen Plastikkoffer aus seinem mitgeführten Reisegepäck konnte schließlich die Schreckschusspistole P 99 mit PTB-Prüfzeichen (Fabrikat Walther) mit 17 Patronen (Platzmunition) aufgefunden werden. Als Gas-Signal-Waffe unterscheidet sich die Walther P 99 äußerlich nicht von der „echten“ Schusswaffe.

Den dafür erforderlichen „kleinen Waffenschein“ konnte der 26-Jährige nicht vorlegen. Weiterhin konnte noch ein weiteres „Einhandmesser“ aufgefunden werden. Die festgestellten zwei Messer und auch die Schreckschusspistole wurden beschlagnahmt. Der Mann machte keine Angaben zum Sachverhalt. Ermittlungen – Verstoß gegen das Waffengesetz – wurden umgehend eingeleitet. Am frühen Abend konnte der Insulaner die Wache der Bundespolizei in Oldenburg verlassen.“