News von Norderney

Norderney Inside

05.10.2020
5,0 bei 2 Bewertungen

Inselreim

Inselreim

Welcher Seemann liegt bei Nanni im Bett? Mit diesem leicht anzüglichen Spruch merkt man sich an der Küste die Reihenfolge der Ostfriesischen Inseln, interessanterweise von Ost nach West.

Welcher – Wangerooge

Seemann – Spiekeroog

liegt – Langeoog

bei – Baltrum

Nanni – Norderney

im – Juist

Bett – Borkum

Einen plattdeutschen (ostfriesischen!) Inselreim gibt es ebenfalls dazu:

Wangerooge hed´n hoge toren, Spiekerog het sin nam verloren, Langeog is noch wat, man Baltrum is ´n sandfat, up Nörderne dar gift noch wol ´n slef ful bre, man kamen wi up Just, dar sind alle kojen güst, un kamen win up Börken, dar steken ´s  en mit förken*

Übersetzung:

Wangerooge hat einen hohen Turm – Spiekeroog hat seinen Namen verloren – Langeoog ist noch etwas – Baltrum ist ein Sandfass- auf Norderney gibt es noch einen Löffel voll mit Brei – und kommen wir nach Juist, dort sind alle Betten ohne Ertrag (die Insulaner vermehren sich nicht so gerne :)) – und kommt man dann nach Borkum wird man mit Mistgabeln angegriffen…

Reim von West nach Ost

Beiden bekannten Reimen – ist gleich, dass die Reihenfolge recht untypisch von Ost nach West geht. Der Radiosender FFN hat vor einigen Jahren dazu aufgerufen, alternative Reime von West nach Ost einzureichen. Die Auswahl war gar nicht mal so schlecht:

Bei jeder Nordseeinsel buddeln lustige Seemänner Wattlöcher.

Bei jedem Nordwind backt Lena Sahne-Windbeutel.

Bei jedem Niedrigwasser beäugen Landratten schöne Wattwürmer.

Boote jagen nachts besonders langsame Schweins-Wale.

Boris jammert nachts bei liebevollen Seefahrer-Witwen.

Auf jeden Fall kann man sich einen Reim raussuchen und so recht zuverlässig die Reihenfolge der Inseln aufsagen.

*Wörterbuch der Ostfriesischen Sprache, J. ten Doornkaat Koolmann, 3 Bände, 1884 Herm. Brahms Norden, Nachdruck der Originalausgabe 1965 – ten Doornkaat Koolman war der Begründer der bekannten Kornbrennerei Doornkaat aus Norden – heiß geliebt und kalt getrunken – die Brennerei wurde im August 1991 an die Unternehmensgruppe Berentzen verkauft