News von Norderney

Norderney Inside

24.12.2010
Noch keine Bewertung

Heiligabend auf der Insel

Auf der Norderney sind alle Insulaner protestantisch, abgesehen von einigen dazugekommenen Emsländern. Man trifft sich zum Gottesdienst in der Martin Luther Kirche. Sehr religiös sind die Insulaner nicht, heute spielt die Kirche allerdings eine wichtige Rolle. Der Heilige Abend wird traditionell mit einem Besuch des Familiengottesdienstes, der Christvesper oder der Christnacht begangen.

Martin Luther Kirche Norderney

Familiengottesdienst: 15.00 Uhr, Diakonin U. Hartmann, Kinderchor

Christvesper: 17.00 Uhr, Pastor Selbach, Posaunenchor

Christnacht: 22.30 Uhr, Pastorin Bürger, Solistin U. Lücke

Früher gingen am Christabend (Kaarstiid) die Kinder im Ort herum und sangen vor den Türen einen Vers. Dafür erhielten sie Geld oder ein sonstiges kleines Geschenk. Am ersten Weihnachtstag pflegte die reifere Jugend die noch nicht kommuniert hatte, zum ersten Mal das heilige Abendmahl zu nehmen, auf das sie in sechswöchiger Unterweisung von täglich zwei Stunden durch den Pfarrer vorbereitet worden war. Das Alter fand sich wohl zu einem Krug Bier beim Vogt oder einem anderem Insulaner ein, die jungen Burschen aber luden die jungen Mädchen und umgekehrt die jungen Mädchen die jungen Leute zu einer Tonne Bier ein. Ein beliebtes Weihnachtsessen war der Puffert, eine Art Mehlpudding mit Korinthen und Rosinen, sowie der Christwecken (Kaarswegh).

Aus: Die Norderneyer, Benno Eide Siebs, Heinrich Soltau Verlag, Norden 1930