News von Norderney

Natur

10.01.2015
Noch keine Bewertung

Sturm: Gewinner und Verlierer

Sturm Norderney

Norderney – der Sturm hat aktuell für viele Fährausfälle und Einschränkungen gesorgt aktuell falle die beiden Frühfähren (7:30 und 8:45 Uhr) ab Norddeich und Norderney aus. Die Reederei gibt als Grund neben dem starken Wind die unübersichtliche Fahrwasssersituation an, sehr deutlich ist vielen Insulaner auch noch die Überfahrt mit der Frisia 1 während des Orkans Christian in Erinnerung, bei der es zu einer ziemlich brenzligen Situation gekommen ist.

Frisia im Orkan Christian

[vsw id=“PzKud6RSEGs“ source=“youtube“ width=“520″ height=“370″ autoplay=“no“]

28.10.2013 ca. 13:00 Uhr Orkan Christian trifft auf die Insel

Für die Insulaner und Gäste gibt es eigentlich nicht besonders große Einschränkungen, Äste, Bäume, etc. sind sturmerprobt, Deichscharts geschlossen, alle Fahrzeuge aus den Überflutungsgebieten geholt – business as usual. Die Baustellen sind weitgehend gesichert, allerdings geht von Ihnen das höchste Gefährdungspotential aus (Kräne, Mauern, Abdeckungen).

Die Radfahrer schieben eine Strecke und wer mit dem Rad von der Stadt in die Nordhelmsiedlung will freut sich darüber, dass er kaum treten braucht.

Überschall dank Jet Stream

Was die Norderneyer Radfahrer in klein freut, freut die Passagiere und Piloten in groß! Am Mittwoch ist es einer Maschine von Britisch Airways gelungen sich in den Jetstream einzufügen und mit Überschall von New York nach London zu fliegen.

Jet Stream

Die Maschine startete in New York fügte sich in den 320km/h schnellen Jetstream ein und flog dann mit ca. 1250 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit nach London, wofür sie 5 Stunden und 15 Minuten brauchte! Ein absoluter Rekord, lediglich die Concord flog schneller ( ca. 3 Stunden).

stream jet

Die Flüge von Europa in Richtung Nordamerika hatten allerdings starke Probleme – sie kamen kaum über 750 km/h und legten vielfach Tankstopps in Island, den Azoren und Canada ein.

Mehr Infos zum Überschallflug