News von Norderney

Natur

16.11.2011
Noch keine Bewertung

Pottwal Pellworm Norderney

Norderney – Pottwal – Pellworm

Pottwal PellwormImmer wieder stranden – meist im Herbst und Winter – Pottwale in der Nordsee. Die riesigen Meeressäuger weisen manchmal Verletzungen auf (Schiffsschrauben), meistens haben sie sich jedoch verirrt und finden keinen Ausgang aus dem „Flachwasser-Nebenmeer“, sie stranden und ersticken am Eigengewicht.Pottwal Norderney Gestern ist es auf einer Sandbank in der Nähe von Pellworm erneut zu einer Strandung gekommen. Ein 15m langer Pottwal ist von einem Fischer entdeckt und dann in den Hafen geschleppt worden.

Auf Norderney ist es 1996 und 2003 zu Pottwalstrandungen gekommen. Die Strandung im Winter 1996 war die spektakulärste. Fast die ganze Insel pilgerte in den ersten Februartagen zum Inselende, um den 16m langen und 30 Tonnen schweren Wal zu begutachten. Das männliche Tier (7-10 Jahre alt) wurde in den winterlichen Dünen der Insel vergraben. Anfang Dezember 2003 strandeten 2 Walbullen im Watt der Insel. Sie wurden nach Norddeich geschleppt und dort zerlegt  (LINK) .

Über die Strandung und das Vergraben des 96er Wals hat der Landkreis ein Video gedreht:

Der Pottwal von Norderney

Am 31. Januar 1996 strandete an der Ostspitze der Nordseeinsel Norderney ein männlicher Pottwal. Eine Expertenkommission beschloss, den Tierkadaver in einer Dünenkette zu vergraben. Dieser Videofilm zeigt den Bergungsvorgang, Sicherungsarbeiten und das Vergraben in der Dünenkette. Die Unterwasseraufnahmen lebender Pottwale wurde freundlicherweise vom International Fund For Animal Welfare freigegeben und zeigt bislang unveröffentlichte, einmalige Szenen.
  • Produktionsjahr 1997
  • Laufzeit  30 Minuten Farbe
  • Preis: 10 Euro

Link zur Bestellung