News von Norderney

Natur

15.02.2010
Noch keine Bewertung

Oceanic paßt auf

Immer wieder führen Schiffsunglücke zu verheerenden Umweltverschmutzungen. Einen hochsensiblen Bereich stellt die deutsche Küste mit seinem Wattenmeer und seinen Inseln dar. So war es am 29. Oktober 2008 genau zehn Jahre her, dass der mit Holz beladene Frachter „Pallas“ vor Amrum gestrandet ist – er verursachte die bisher größte Ölpest im Wattenmeer.

Eine Folge des Unglücks war die Gründung des Havariekommandos, einer gemeinsamen Einrichtung des Bundes und der Küstenländer. Seit das Havariekommando am 1. Januar 2003 seinen Dienst aufgenommen hat gab es auf nationaler, europäischer und weltweiter Ebene es eine Vielzahl von Verbesserungen in der Unfallvermeidung und im Schadensmanagement.

Das Notschleppkonzept für die deutsche Küste stellt jetzt Eingreifzeiten von maximal 2 Stunden sicher, so dass innerhalb kurzer Zeit sowohl in der Nordsee als auch in der Ostsee ein Notschlepper beim Havaristen eintrifft. Um diese Eingreifzeiten zu erreichen, hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Wohnungswesen als Ergänzung der bundeseigenen Mehrzweckschiffe private Schlepper gechartert. Für Spaziergänger an Norderneys Nord- und Oststrand deutlich sichtbar liegt 10 Seemeilen nördlich vor Norderney der Schlepper „Oceanic“.

Vorgesehen ist im Bereich Nordsee ein neuer Notschlepper, der 19,5 Knoten bei einem Tiefgang von sechs Metern erreicht. Es verfügt über einen Pfahlzug von 200 Tonnen. Material und Besatzung sind gegen giftige Gase und Explosionsgefahr geschützt. Der neue Notschlepper wird die „Oceanic“, die über keinen Gasschutz verfügt, ersetzen. Mit den bereits in der Nordsee stationierten bundeseigenen Mehrzweckschiffen „Mellum“ und „Neuwerk“ wird mit dem neuen – vom Bund gecharterten – Notschlepper weiter sichergestellt, dass bei einem havarierten Schiff nach spätestens zwei Stunden Hilfe eintrifft. Für die Charterung und die ständig einsatzbereite Besatzung stehen für 10 Jahre Haushaltsmittel bis zu 114 Millionen Euro zur Verfügung. Das Schiff soll am 01.01.2011 in Dienst gestellt werden.

Dieser Bericht wurde auf Blogger veröffentlicht und ist durch die Einstellung des FTP Uploads im April 2010 nun auf unserem WordPress Blog online. Verantwortlich für Text und Inhalt im Sinne des Pressegesetzes ist der Norderney-Zimmerservice, Hans Vollmer, Langestraße 4, 26548 Norderney, Telefon 04932/3371, norderney-zimmerservice@gmx.de

Artikel merken
2953 Views
Noch keine Bewertung