News von Norderney

Natur

19.02.2013
Fellmoster Norderney Hunde
Noch keine Bewertung

Norderney mit Hund

Norderney Urlaub mit Hund

Des Menschen liebster Freund hat es manchmal schwer, mit in den Urlaub zu kommen. Geschichten von Tieren, die an der Autobahn ausgesetzt werden und die restliche Familie fährt fröhlich pfeiffend nach Italien gehören mehr oder weniger in das Reich der Fabeln.

Für die Tiere wird oft besser gesorgt als für viele Kinder. Genau wie der elterliche Umgang mit Kindern („also wir hätten das damals nicht gedurft, mein Vater hätte da schon…….“) regt der Umgang mit dem Haustier zu Kritik, Unverständnis und Verbesserungsvorschlägen an, meist von Nichttierbesitzern. Häufig wird dabei übertrieben und versucht, was nicht gefällt rundweg zu verbieten – Hundeverbote beschäftigen einen großen Teil der deutschen Justiz.

Norderney – Urlaub mit Hund

Fakt ist, daß die Insel mit den weiten Stränden und der guten Erreichbarkeit ein sehr gutes Urlaubsziel für Ferien mit dem Vierbeiner ist. Der ehemalige Militärflugplatz am Weststrand ist so etwas wie eine Kontaktbörse für Vierbeiner und deren Besitzer.

Was allerdings nicht so ganz in das Bild paßt ist die Rechtslage auf der Insel, theoretisch dürfen Hunde von März bis Oktober eigentlich gar nicht an den Strand, nur an den ausgewiesenen Hundestränden und dort auch nur angeleint.

Abkürzung über den Rasen

Bei den meisten Tierbesitzern führt dies zu Kopfschütteln und demonstrativer Ignoranz der Rechtslage – vergleichbar mit der ausgetretenen Rasenabkürzung.

Norderney – Infozettel

Der Norderney Zimmerservice hat nun einen Infozettel für seine Gäste mit Hund herausgegeben, damit das Miteinander der Gäste mit und ohne Hund leichter wird:

 

Lieber Gast,

wir begrüßen Sie und Ihren Hund sehr herzlich auf der Insel Norderney! Die Insel mit seinem Strand, dem Meer und der Natur ist für einen Hund das reine Paradies – hier kann er sich nach Herzenslust unter Ihrer Aufsicht austoben. Damit es für alle Beteiligten ein unbeschwerter Urlaub wird, möchten wir Ihnen einige Hinweise und Informationen zum Thema „mit Hund auf Norderney“ geben.

Im Bereich Ihrer Wohnung/Ihres Ferienhauses

Bitte lassen Sie Ihren Hund auf keinen Fall allein zuhause, wenn Sie wissen, dass er in dieser Zeit bellen wird. Sorgen Sie bitte auch während Ihrer Anwesenheit dafür, dass Ihr Hund nicht die Hausruhe stört. Bitte lassen Sie Ihren Hund nicht (bzw. ohne Unterlage) auf Polster, Sessel oder Betten. Bitte leinen Sie Ihren Hund außerhalb der Wohnung unbedingt an (d.h. auch im Treppenhaus, Innenhof, Eingangsbereich etc des Hauses.).

Außerhalb der Wohnung

Hundestrände befinden sich am Ostbad „Weiße Düne“ östliche Abschnitt (vom Strandaufgang, d.h. von der „Weißen Düne“ aus gesehen FKK-Strand: westlicher Abschnitt (vom Strandaufgang, d.h. von der „Oase“ aus gesehen) Rasenfläche neben der Schutzhalle am Weststrand.

In Hafennähe zwischen der Ablaufbahn und dem Spielplatz, gleich landeinwärts neben dem Weststrand liegt die sogenannte Hundewiese. Auf dieser schönen, sehr großen Grünfläche hier ist es erlaubt, seinen Hund frei laufen zu lassen.

hund-urlaub-norderney

Hundekotentsorgung

Nutzen Sie bitte das kostenfreie Angebot an echt ostfriesischen „Schietbüdeln“, die an zahl- reichen Stellen auf Norderney in Spenderboxen zu erhalten sind, um „sie wissen schon, was“ zu entsorgen.

Tierarzt/Tierpension

Tierarztpraxis Solaro, Fischerstrasse 7, (04932) 82218

Kann Ihr Hund bei einem Ausflug einmal nicht dabei sein, so bietet die Tierarztpraxis auch die Möglichkeit, ihren Hund für einige Stunden oder Tage als Hundegast aufzunehmen.

Fährkosten/Kurbeitrag

Auf Norderney ist Ihr Vierbeiner von der Servicegebühr befreit. Nur auf der Fähre ist für Ihren Hund ein Fährentgelt von 6,50 € zu entrichten.

Hundefriseur

Karola Lueg, Heinrichstrasse 2, Tel. 04932-935106

Artikel merken
7946 Views
Noch keine Bewertung