News von Norderney

Natur

13.12.2015
dv432002
Noch keine Bewertung

Norderney Antipode

Manchmal wünscht man sich weit weg. Schuld kann das Wetter, die Stimmung oder überhaupt alles sein. Am weitesten weg ist man genau auf der anderen Seite der Weltkugel – der Antipode. Man müßte nur einen Tunnel von ungefähr 12.700 Kilometer zu seinen Füßen graben. Eine kleine Auswahl:

Antipoden interessanter Orte

Hawaii – bekannt für immerwährendes schönes Wetter, Strände, Hula und überhaupt….., falls ein Hawaiianer seinen direkten Zugang zum Erdinnern nutzen würde käme er in Afrika, genauer im südlichen Afrika hinaus. Der Chose Nationalpark in Botswana ist eigentlich eine schöne Abwechslung zum palmengesäumten Strand am Pazifik.

Tanger – Die uralte und faszinierende Stadt der Beatniks mit direkte Fährverbindung zum europäischen Festland ist ein Schmelztiegel der Kulturen. Islam und William S. Burroughs, Souk und Amazon, ein auch im Winter gnädiges Klima, wild wuselnde Menschen, Menschen, Menschen…., da kann man sich auch mal auf die andere Seite wünschen. Die Nordspitze von Neuseeland, genauer der Verwaltungsdistrikt Whangarei mit gleichnamiger Küstenstadt, liegt auf der anderen Seite. Für neuseeländische Verhältnisse ist es dort recht warm und mit ca. 70.000 Einwohnern auf 3300 Quadratkilometern ziemlich dicht besiedelt, für den Tangerflüchtling bedeutet dies eine Erholung (980.000 Einwohner auf 250 Quadratkilometer).

Peking – Luftverschmutzung, Luftverschmutzung, Luftverschmutzung – die Antipode von Peking hört sich an wie ein schlechter Scherz: Buenos Aires die Stadt der guten Lüfte, im südlichen Amerika gelegen ist wahrscheinlich der Ort an den sich die Pekinger bei Smog hinwünschen.

Norderney – Antipode

Antipodes_Islands

Die Antipoden Inseln

Wo kommt man hin, wenn man sich von Norderney aus durchgräbt? Man landet im südlichem pazifischen Ozean, südöstlich von Neuseeland eigentlich schon in antarktischen Gewässern. Die in der Nähe gelegenen Inseln heißen passend Antipoden-Inseln. Mehrere Besiedlungsversuche sind aufgrund des rauhen Klimas gescheitert. Der Robbenfang erreichte um 1815 mit ca. 400.000 erlegten Tieren seinen Höhepunkt – es muß ein einziges Schlachthaus gewesen sein.

antipoden1karte

Seit 1998 gehören die Inseln zum UNESCO Weltnaturerbe und das Betreten ist verboten. Geschützt werden sollen die dort heimischen Pinguine, die mit einer Population von ungefähr 400.000 die bestimmende Art sind. Weiterhin gibt es einige endemische Pflanzen- und Vogelarten. Ansonsten sind die 6 zum Archipel gehörenden Inseln mit einer Gesamtfläche von 22 Quadratkilometern ziemlich unwirtlich. Auf Norderney ist es dann doch irgendwie immer besser!

Linktipp: Berechnung zur Antipode

Foto -Graben am Strand, Fotolia michele

 

 

 

Artikel merken
4103 Views
Noch keine Bewertung