News von Norderney

Natur

18.05.2011
Feuerwehr norderney tier
5,0 bei 1 Bewertung

Komplizierte Welt

Alljährlich schwärmen Jäger auf Norderney aus, um der explodierenden Population Herr zu werden, ohne Erfolg: die Kaninchen breiten sich weiter aus und gewinnen immer mehr die Oberhand. Besonders abends verschwindet der Ostteil der Insel unter einem Kaninchenteppich. Unter Naturschützern wird  diskutiert, ob das, was die Kaninchen übrig gelassen haben, eigentlich noch schützenswert ist – viele Pflanzen sind inzwischen dank Kaninchen verschwunden, andere, die den Kaninchen nicht schmecken haben sich zu stark ausgebreitet.  Der Schaden, den die Kaninchen an niedersächsischen Deichen anrichten geht in die Millionen. Die Gärten der Insel werden alljährlich im Winter von hungrigen Kaninchen heimgesucht, auf den Gräbern werden inzwischen Plastikblumen aufgestellt. Australische Forscher wollen die Kaninchenplage auf ihrem Kontinent mit einem gentechnisch aufgepeppten Virus bekämpfen – Weibchen, die sich damit infizieren, werden steril.

Und nun das: Bei einem 45 Minuten dauernden Einsatz haben 4 Norderneyer Feuerwehrleute ein kleines Kaninchen aus einem Kanalschacht befreit: „Das Baby wird getrocknet, gewärmt und es atmet normal. Endlich wieder munter und beruhigt, hoppelte es davon“.

Fazit der Geschichte: Die Welt ist komplizierter als man denkt.

Kaninchen Norderney Rettung

Mission Überleben: süsses Aussehen hilft

Artikel merken
1381 Views
5,0 bei 1 Bewertung