News von Norderney

Natur

27.06.2012
Austern Norderney
4,0 bei 1 Bewertung

Europäische Auster

Norderney Europäische Auster

AusternIn der Nordsee gibt es Austern, wilde und gezüchtete. Die wilden Austern haben sich mittlerweile zu einer Plage entwickelt. Versehentlich ausgewilderte Austern aus Austernfarmen in Nordfrankreich haben vor einigen Jahren auch das ostfriesische Wattenmeer erreicht, dort setzen sie sich auf die Miesmuschelbänke und nehmen diesen die Lebensgrundlage. Es handelt sich um die pazifische Auster, die größer ist und mehr Fleisch gibt. 

In deutschen Meeresgebieten ist die europäische Auster nicht mehr zu finden, sie wurden im letzten Jahrhundert massiv abgefischt. Die käuflichen Austern (Sylter Royal) sind Zuchttiere, hier haben sich die Japanischen Sorten durchgesetzt.

Nun sollen die seltenen europäischen Schalentieren wieder in ihren heimischen Gewässer angesiedelt werden. In Schottland, dem Loch-Ryan gibt es eine große Austernfischerei, die Tiere sollen in Beuteln zunächst an Flussmündungen mit Gezeiten ausgesiedelt werden, um zu testen, ob sie sich an das Nordseewasser gewöhnen. In einem zweiten Schritt sollen südlich von Southhampton künstliche Austernriffe entstehen.

Die europäische Auster ist für das Ökosystem der Nordsee und des Wattenmeeres sehr wertvoll, sie filtern das Wasser, liefern Nahrung und erhöhen die natürliche Artenvielfalt. Bis es wieder natürliche Austernbänke im Wattenmeer von Norderney gibt wird es noch ein wenig dauern.

Quelle: Deutschlandfunk