von Norderney

31.07.2010
Noch keine Bewertung

Nachteile für die Inseln

Die Zahl der Urlauber und Insulaner, die  per Flugzeug auf Norderney an- oder abreisen ist sehr klein. Eine umso größere Rolle spielt das Fliegen allerdings im Verkehr zwischen den Inseln. Mit dem Flugzeug von Norderney nach Wangerooge oder Borkum braucht man ungefähr 10 Minuten, mit Schiff, Auto und wieder Schiff ist man fast den halben Tag unterwegs. Noch viel wichtiger als für die Insel Norderney ist das Fliegen für Wangerooge, Juist und Borkum. Nach Wangerooge und Juist kommen sogar die meisten Gäste mit dem Flugzeug, nach Borkum viele, da die Überfahrt mit der Fähre unverhältnismäßig lange dauert. Daher trifft die von der Regierung geplante Einführung der Luftsteuer unsere Nachbarn ganz besonders hart. Bei der Planung der Abgabe von 13,- € pro Inlandsflug hat wahrscheinlich niemand an die Inseln gedacht. Der fünfminütige Flug von Harle nach Wangerooge kostet mit Zehnerkarte 30,- €, geflogen wird stündlich von 8.00 bis 18.00 Uhr. Nach den Plänen der Bundesregierung sind dafür dann 43,- € zu bezahlen, ähnlich sieht es auf Juist aus. Nach Protest der ostfriesischen Bundestagsabgeordneten (ausser Hoppe/GRÜNE), der Reedereien und Wirtschaftsverbände gab es bislang noch kaum Nachbesserungen im Gesetzesentwurf. Anfang nächster Woche treffen sich noch einmal die Staatssekretäre des Finanz- und Wirtschaftsministeriums, um über Ausnahmen zu beraten. Die Insulaner hoffen –  hier bedeutet Fliegen nicht Luxus, sondern Daseinsvorsorge.