News von Norderney

Tourismus

26.04.2020
4,2 bei 6 Bewertungen

Mein Schiff 3 – Mein Schiff 4 – Mein Schiff 6 auf Reede

Norderney / Ostfriesische Inseln Mein Schiff 3, Mein Schiff 4, Mein Schiff 6

Mein Schiff Flotte 

Viel los vor den Ostfriesischen Inseln! Die Kreuzfahrtbranche leidet besonders unter dem Coronavirus. Die bislang entstandenen Verluste sind kaum bezifferbar. Die Zukunft ist düster. Erst wenn es einen Impfstoff gibt und viele diesen erhalten haben wird es wohl langsam wieder mit dem Kreuzfahrttourismus losgehen. Die Passagierzahlen von 2019 werden in den nächsten Jahren wohl Erinnerungen an eine bessere Zeit sein – der Boom ist erstmal beendet.

Mein Schiff Passagiere / Crew

Auf den deutschen Kreuzfahrtschiffen ist seit dem Ausbruch der weltweiten Pandemie alles recht glimpflich abgelaufen. Die Passagiere sind mit Luftbrücken und Chartermaschinen aus den manchmal recht weiten Urlaubszielen zurückgeflogen worden. In den letzten Wochen hat es Langstreckenflugrekorde nur so gehagelt (Hawaii-Paris, Australien-London). Die letzten Passagiere, die in Barbados am 2.4. von Bord gegangen sind, sind mit Beifall von der Mannschaft verabschiedet worden.

Die Crews sind weitgehend an Bord geblieben. Die Mein Schiff 3 hat einige Crewmitglieder eingesammelt und ist nun auf dem Weg nach Cuxhaven.

Am Montag Morgen gegen 7:30 Uhr wird die Mein Schiff 3 am Steubenhöft in Cuxhaven erwartet. 3000 philipinische und indonesische Crewmitglieder werden dort an Land gehen und nach Erledigung der Einreiseformalitäten durch die deutschen Behörden in ihre Heimatländer ausgeflogen.

Reede statt Lustfahrt

Nach einigen Tagen in Cuxhaven geht die Mein Schiff 3 vor Anker bei Wangerooge. Sie teilt damit das Schicksal der Mein Schiff 4 die bereits seit Anfang April dort rumdümpelt und der Mein Schiff 6 die ebenfalls dort die Krise abwettert.

Wieviele der über 100 geplanten Kreuzfahrten pro Schiff in der Saison 2020/21 stattfinden steht in den Sternen. Manche fragen sich, ob die Schiffe überhaupt jemals wieder mit Passagieren eine Reise antreten.

Infos TuiCruises

Aktuelle Infos der Reederei:

„Im Namen des gesamten TUI Cruises Teams hoffen wir, dass es Ihnen und Ihrer Familie und Freunden in dieser außergewöhnlichen Zeit gut geht. Noch vor wenigen Wochen hätte sich niemand so umfangreiche Einschränkungen des täglichen Lebens vorstellen können. Der Verzicht auf Reisen gehört dazu und fällt uns allen nicht leicht. Auch wir mussten schweren Herzens viele Kreuzfahrten mit der Mein Schiff ® Flotte absagen.

In der aktuellen Situation erhalten wir sehr viele umfangreiche Rückmeldungen. Selbstverständlich sind wir auch weiterhin gerne für Sie da – wenn auch aktuell nur per E-Mail. Dies gibt uns die Chance, alle Rückfragen professionell und konzentriert zu beantworten.

Unser Serviceteam und unsere Buchhaltung arbeiten nahezu rund um die Uhr, um allen Gästen so schnell und individuell wie möglich zu antworten. Trotz allem dauert die Bearbeitung im Moment länger als Sie es von uns gewohnt sind. Bitte seien Sie versichert: Die zeitliche Verzögerung tut uns sehr leid – sie hängt jedoch allein mit der Vielzahl an Rückmeldungen zusammen, die wir derzeit abwickeln, denn wir mussten bisher knapp 70 Reisen absagen und haben mehr als 85.000 Vorgänge in der Bearbeitung. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis und Ihre Geduld in dieser Ausnahmesituation.

Bei Fragen zu einer bestehenden Buchung oder einer abgesagten Reise, gebucht über Ihr örtliches Reisebüro oder einen Onlineanbieter, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an diese.“