News von Norderney

Kultur

02.02.2012
Ostfriesentee
Noch keine Bewertung

Ostfriesentee

Woran erkennt man, daß man in Ostfriesland ist?

Ostfriesenteeauswahl

Neben vielen anderen Dingen auch am Teeangebot im Supermarkt. Ostfriesland ist Teeland und nur der Tee der drei ostfriesischen Teemanufakturen Bünting, Thiele und Onno Behrends darf sich Echter Ostfriesentee nennen.

Thiele Tee kommt aus Emden, Bünting aus Leer und OnnO Behrends aus Norden, hat allerdings Norderneyer Wurzeln. Die Geschichte des Unternehmens OnnO Behrends beginnt im Jahre 1886, als der junge Onno Behrends ein Ladengeschäft auf Norderney eröffnet, in dem er neben Waren aus aller Welt auch selbstabgepackten Tee verkauft.

Spitztüte Tee

Zwei Jahre später konnte man im „Ostfriesischen Kurier“ von Onno Behrends‘ Eröffnung eines „Special-Thee-Geschäftes“ in Norden lesen.  Die Firma OnnO Behrens produziert immer noch in Norden Ostfriesland, ist mittlerweile aber von der Laufens Speermann Gruppe übernommen worden, zu der auch Milford und Meßmer gehören.

Bemerkenswert und bekannt ist, daß wenn man Ostfriesland als Nation werten würde, hier der pro Kopf Teeverbrauch mit 2,5 kg (290 Liter) der höchste der Welt ist (Großbritannien 2,3 kg, Irland 1,5 kg, Neuseeland 1 kg).

Der Ostfriesentee ist eine spezielle, kräftige Teemischung aus Ostfriesland; sie besteht aus bis zu zehn Schwarzteesorten, vor allem aus Assam aber auch Tee aus Ceylon und Afrika sowie Java-, Sumatra- und Darjeelingsorten werden dazu gemischt. Tee, der nicht in Ostfriesland gemischt wurde, darf sich nicht Echter Ostfriesentee nennen, sondern darf nur ostfriesische Mischung heißen.

 

Artikel merken
2620 Views
Noch keine Bewertung