Corona von Norderney

Corona-Infos von Norderney

25.02.2021
Strandspaziergang
4,2 bei 5 Bewertungen

Kontakt- und Ausgangssperren fallen weg

Der Landkreis Aurich hat mitgeteilt, dass die besonderen Inselverordnungen in dieser Woche auslaufen. Die Kontakt- und Ausgangssperren fallen weg.

Und die Insel kann ein wenig aufatmen. Zumal die Infektionszahlen auf Norderney langsam sinken. Für heute sind 13 Infizierte gemeldet. Leider steigen die Zahlen im Landkreis aber leicht an. Der Inzidenzwert im Kreis liegt bei heute 31,1.

Auch die Grundschule darf ab Montag wieder im Wechselmodell – also mit geteilten Lerngruppen – öffnen. In der KGS müssen die meisten Kinder weiter im Homeschooling arbeiten.

So sind ab diesem Samstag wieder die allgemeinen für Niedersachsen gültigen Verordnungen vom 12. Februar verbindend. Demnach ist nach wie vor ein Treffen nur innerhalb eines Haushaltes oder mit maximal einer Person eines anderen Haushaltes erlaubt.

Weiter müssen alle eine Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen, die öffentlich zugänglich sind, tragen. Das betrifft auch viele Arbeitsplätze. Die Maskenpflicht gilt auch für Eingangsbereiche und Parkplätze. In Supermärkten und anderen Einrichtungen ist eine OP- oder FFP2-Maske Pflicht.

Und natürlich bleibt vorerst das Übernachten zu touristischen Zwecken untersagt.

Die örtlichen Behörden können weitergehende Anordnungen treffen und zum Beispiel für bestimmte öffentliche Plätze zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichten.

Die Verordnung gilt bis einschließlich 7. März. Bereits ab dem 1. März dürfen aber wieder die Friseure öffnen. Und auch die Norderneyer Friseure stehen in den Startlöchern und nehmen Termine an. Viele Insulaner sind froh, dass sie dann endlich mal wieder mit einer ordentlichen Frisur vor die Tür gehen können. Andere waren in der Zeit kreativ und haben sich gegenseitig die Haare geschnitten.