von Norderney

26.11.2011
Noch keine Bewertung

Kleine Sturmflut

Norderney – Wetter

SturmflutDer NLWKN (Niedersächsisches Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) warnt vor einer leichten Sturmflut für die Nacht zum Montag. Grund zur Sorge ist das allerdings nicht – eine leichte Sturmflut ist gegeben, wenn der Pegel Norderney 93 cm höher ausfällt als das normale Hochwasser, bei einem Pegel von 1,96 Meter spricht man von einer schweren Sturmflut und erst ab einem Pegel von mehr als 2,75 Meter ist eine sehr schwere Sturmflut gegeben. Dieses Jahr gab es bislang nur eine Sturmflut und zwar im Februar. Die letzte größere Sturmflut fand am 1. November 2006  statt, diese gehört zu den schwersten der letzten hundert Jahre. Auf den Inseln (Juist) kam es zu massiven Dünenabbrüchen. Einen Zusammenhang zwischen Klimawandel und Sturmfluten an der Nordseeküste kann das NLWKN bislang nicht erkennen, in den Jahren 2009 und 2010 gab es lediglich 3 Sturmfluten, 2008 aber 18. Eine Beeinträchtigung des Schiffsverkehrs wird nicht erwartet. 

windfinder

Wetterbericht:

Am Rande eines Orkantiefs über der Norwegischen See zieht anfangs eine Schauerstaffel über Norddeutschland hinweg. Im Tagesverlauf folgt rasch die Warmfront eines weiteren atlantischen Sturmtiefs nach. Dabei strömt mit kräftig auffrischenden, an der See auch stürmischen Südwest- bis Westwinden milde Meeresluft ein. Zum Sonntag zieht erneut ein Orkantief in die südliche Norwegische See.  So nehmenWind und Böigkeit zum Sonntag zu.

HW am Sonntag 00.04 und 12:34

Klassifizierung der Sturmfluten:

Von 0,93 bis 1,96 m über dem normalen Tidehochwasser am Pegel Norderney: Leichte Sturmflut.

Von 1,96 bis 2,75 über dem normalen Tidehochwasser am Pegel Norderney: Schwere Sturmflut.

Mehr als 2,75 m über dem normalen Tidehochwasser am Pegel Norderney: Sehr schwere Sturmflut.