News von Norderney

Insidertipps

11.11.2016
norderney im winter
4,5 bei 8 Bewertungen

WDR Fernsehbeitrag – Norderney im Winter

Norderney im Winter – Am vergangenen Sonntag konkurrierte Norderney ab 20:15 mit dem Tatort aus Schleswig Holstein. Aus dem kleinen Wettkampf ging der Traditionskrimi des Ersten zwar als Sieger hervor, ein bisschen gewonnen hat die Nordseeinsel aber auch.

Die Moderatorin führte während der Sendung ihre drei süddeutschen Freundinnen in exakter Tatortlänge (von 20:15 bis 21:45 Uhr) über die Insel. Alle Insulaner freuten sich über diese kostenlose Werbung die Zugriffszahlen der homepages der Hotels, Restaurants und Ferienwohnungsbesitzer schnellten am Abend in die Höhe und am Montag Morgen gab es für die Nachsaison ungewöhnlich viele telefonische Buchungsanfragen.

Rundgang über die Insel

Inhaltlich bot die Sendung neben den „Fernsehklassikern“ (Bernd Flessner, baden mit Karin Rass, Milchbar, bade:haus etc.) auch einige Überraschungen.

Haften bleibt bei den Insulanern bestimmt der missglückte Witz von Bernhard Onnen am Inselende, bei dem er selbst in die Kamera sagt: „naja kann man ja rausschneiden!“ – der fiese Redakteur hat ihn drin gelassen  🙁

bernhard-onnen

Witz von Bernhard Onnen – ca. 00:58

Tante Jens – Schnapsi Taxi

Über das kleine Kabarett von Tante Jens hat sich eigentlich schon die ganze Insel aufgeregt, daß man beim Betreten des Etablissements irgendwie das Gefühl hat die Genfer Konvention greift doch wohl zu kurz ist kein Einzelfall. Den Damen aus Süddeutschland gefielen anscheinend die kläglichen musikalischen Ausdünstungen der Tante, vielleicht lag es aber auch an den gratis gereichten Tabletts mit Billigfusel, dem sogenannten Schnapsi Taxi. Über den Laden legt man ansonsten wohl besser die Zeltplane des Schweigens……

tante-jens

Schnapsi Taxi  – ca. 00:17

Hoteldirektor

Irgendwann in der Mitte des Beitrages wird ein Hoteldirektor und ein Koch befragt – beide sind auf der Insel gänzlich unbekannt und versuchen erst gar nicht durch Lokalkolorit bzw. Insiderwissen zu glänzen. Ok – Sie sind den Gästen näher als man selbst, man hätte sich da aber ein wenig mehr „Insiderwissen“ gewünscht und fragt sich wie die Redakteure wohl auf diese Personen kommen? Lösung—-> Dort haben die Protagonistinnen des Beitrages anscheinend gewohnt! (Ein Glück kamen Karl Hans Sigges und Felix Wesseler auch noch zu Wort)

hotelmanager

Michael Vogt Hoteldirektor – ca. 00:44 

Handwerker

Ein echter Fauxpas war allerdings so ziemlich zum Schluß der Handwerksmeister der auf die Frage was Norderney im Winter bedeutet antwortete: „bauen, bauen, bauen, Handwerker und viel Arbeit.“ So richtig förderlich für den Wintertourismus war dies wohl eher nicht – interessanterweise wurde diese Aussage auch nicht rausgeschnitten – (pennen die beim WDR???)

handwerker

Handwerk auf der Insel – ca. 01:16

Norderney im Winter – Résumé

Jede Werbung ist gute Werbung! 90 Minuten im Dritten Programm des WDR sind unbezahlbar! Es gab am selben Abend direkte Auswirkungen durch erhöhte Zugriffszahlen auf den insularen Webseiten. Der Beitrag war insgesamt super, sehr ausführlich und unterhaltsam (auch wenn es durch die Meckerei hier nicht so scheint 😉  ) und wird hoffentlich noch oft wiederholt!

Link zur Mediathek des WDR, Beitrag: Norderney im Winter – alles andere als langweilig

Fotos WDR Filmbericht Norderney im Winter, Norderney Zimmerservice, Joachim Trettin

 

 

Artikel merken
8571 Views
4,5 bei 8 Bewertungen