News von Norderney

Norderney Inside

22.01.2021
Ahlers Senvion Halle
4,5 bei 8 Bewertungen

Getränkemarkt für die Gastronomie

Norderney bekommt einen neuen Getränkemarkt für die Gastronomie. Die Firma Ahlers aus Achim hat eine Halle und den angrenzenden Verwaltungstrakt im Hafen angemietet und plant dort den Verkauf B2B – also Business-to-Business und nicht für den Endverbraucher.

Acht Standorte

„Zur Saison wollen wir startbereit sein“, sagt Andreas Knüver, Vertriebskoordinator für den Getränke-Großhändler. Mit dem Norderneyer Getränkemarkt für die Gastronomie wird Ahlers dann an acht Standorten vertreten sein. Norderney ist die einzige Insel. Auch die Firma Duden in Aurich gehört zu dem Unternehmen.

Ahlers Getränkemarkt

Die ehemalige Senvion-Halle wird derzeit umgebaut. Dort soll in der Saison der Getränkemarkt Ahlers eröffnen.

Die Gastronomen seien schon seit Jahren auf sie zugekommen, erklärt Knüver, wie es zu dem Engagement auf Norderney kam. „Dem wollen wir uns stellen.“ Sie würden ihrerseits auf die Gastronomen zukommen, die sie angesprochen haben.

1910 gegründet

Das 1910 gegründete Familienunternehmen Ahlers hat rund 7000 verschiedene Getränkeprodukte im Sortiment. Neben dem Vollsortiment an Getränken gibt es regionale Produkte sowie Reinigungsmittel und Heißgetränke. „Der Gastronom bekommt so fast alles aus einer Hand“, sagt Knüver. Und für ein vernünftiges Geschäft als Großhändler brauche man eben eine Halle. In der 350 Quadratmeter großen Halle mit der Adresse Am Hafen 6 auf Norderney werde ein Lagersortiment vorrätig sein.

Vorbereitung für die Saison

Wann es genau losgeht, sei in diesem Jahr schlecht zu planen. Doch zur Saison soll alles bereit sein. Derzeit laufe die Vorbereitung für die Lagereinrichtung und IT. Und in Zukunft sollen auch Arbeitsplätze auf Norderney entstehen, so Knüver.

An der Halle, die zwischen der Frisia-Werkstatt und der Spedition Fischer liegt, wird bereits erkennbar gearbeitet. Die Halle der Reederei Norden Frisia stand über einige Monate leer, nachdem die Offshore-Firma Senvion insolvent gegangen war. Mehr als ein Jahr wurde sie zur Vermietung angeboten, den meisten waren die ca. 10.000,- € mtl. wohl doch zu viel. Nun wird die auffallend grün-graue Halle mit den Glasfronten wieder belebt.

Über die Zukunft der Norderneyer Firma Peters und Rass mit dem Slogan „Wir sind die Durstlöscher“ gibt es auf der Insel einige Gerüchte. Der geplante Verkauf an die Reederei ist offenbar geplatzt. Im Gewerbegelände ist vor einigen Jahren ein schicker Getränkemarkt für Privat- und Gewerbekunden entstanden, der geöffnet hat und gut frequentiert wird.

Was ein gewerblicher Abholmarkt für den insularen Verkehr bedeutet braucht nicht viel Phantasie 🙁 – die meisten gastronomischen Betriebe befinden sich in der verkehrsberuhigten Zone.