Corona von Norderney

Corona-Infos von Norderney

12.02.2021
Corona App
5,0 bei 3 Bewertungen

Doch keine Corona-Mutante auf Norderney

Der Landkreis Aurich hat heute Vormittag mitgeteilt, dass es bislang doch noch keine Corona-Mutante auf Norderney gegeben hat. Statt der britischen sei die „normale“ Variante des Virus bei einem inzwischen verstorbenen Mann festgestellt worden. Dies hätten Nachfragen des Gesundheitsamtes aufgrund von Unklarheiten im betreffenden Laborbericht ergeben. Auch weitere Nachweise von Virus-Mutanten lägen für Norderney derzeit nicht vor.

Am Dienstag hatte der Landkreis gemeldet, dass eine britische Virus-Mutation nachgewiesen worden war.

Das ist ein kleiner Lichtblick für die Insel. Doch Entwarnung gibt es überhaupt nicht. Im Gegenteil: Die Zahl der Infizierten ist zu gestern noch einmal gestiegen. Für heute werden 50 Infektionsfälle auf Norderney gemeldet. Über die Stimmung unter den Einwohnern erzählte der Norderneyer Herbert Visser gestern in der ARD-Sendung Hallo Niedersachsen.

Update 13.2.: 49 Infizierte

Der für den Landkreis Aurich berechnete Inzidenzwert (Neuinfektionen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner) beträgt laut Mittielung des Landkreises aktuell 33,2. Der Wert für Norderney liegt über 500.

Der Landkreis meldet, dass es insgesamt bisher 2011 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet gab. 36 Menschen seien im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben, 1869 Personen gelten inzwischen als genesen. 311 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, 9424 Personen wurden inzwischen aus der Quarantäne entlassen. Auf Norderney waren am Donnerstag 119 Personen in Quarantäne.

Im Landkreis Aurich fanden bislang 4380 Erst- und 2077 Zweitimpfungen statt.