News von Norderney

Norderney Inside

03.12.2022
KATWARN
5,0 bei 1 Bewertung

Bundesweiter Warntag

Wenn am kommenden Donnerstag, 8. Dezember, ab 11 Uhr Sirenen ertönen, dann muss einen dies nicht beunruhigen. Es ist sogar gut, denn das zeigt, dass die Warnaktion erfolgreich ist. Auf Norderney allerdings bleibt es ruhig. Denn der bundesweite Warntag sieht auch Warnungen über das System KATWARN vor.

Während der Bund ab 11 Uhr unterschiedliche Warnmittel aktiviert, werde der Landkreis Aurich als Untere Katastrophenschutzbehörde um 10 Uhr eine Warnung der Bevölkerung über das System herausgeben, so die Mitteilung des Landkreises. Derzeit werde die App bereits von einem Großteil der Bevölkerung des Landkreises Aurich genutzt, so die Landkreisinfo.

Unterschiedliche Systeme

Deutschlandweit werden die unterschiedlichen Alarmierungssysteme getestet. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe erprobe an diesem Tag die Warnung über das Modulare Warnsystem (MoWaS). Erstmals zum Einsatz komme auch das Cell Broadcast, bei dem die Warnnachricht direkt aufs Handy geschickt wird.

Jede Person mit einem geeigneten und empfangsbereiten Mobiltelefon, die sich im Warngebiet befindet, soll eine Warn-SMS erhalten – unabhängig von installierten Apps oder Push-Diensten.

Das Warnsystem KATWARN soll bei Bränden, schweren Unwettern oder unerwartete Gefahrensituationen warnen. Möglich sind ortsbezogene Warnungen oder Meldungen zu besimmten Themen oder Anlässen. Die Meldungen können weitergeleitet werden. Da s FRaunhofer Institut hat das System KATWARN im Auftrag der öffentlichen Versicherer entwickelt.

Die App KATWARN kann man in den App-Stores und Play-Stores für Apple- und Android-Geräte kostenfrei herunterladen, so die Mitteilung. Warnungen könnten dann sowohl für den ganzen Landkreis Aurich, als auch für einzelne Gemeinden empfangen werden.

Schutzengel-Funktion

„Zusätzlich bietet KATWARN die Schutzengel-Funktion“, heißt es. Sobald Nutzerinnen und Nutzer von Smartphones ihren Standort für die App freigeben, würden sie überall dort gewarnt, wo sie sich in der Zeit aufhalten.Das System KATWARN ist bereits seit mehr als zehn Jahren im Einsatz.

Wer kein Smartphone besitzt, kann Warnungen von KATWARN auch in SMS-Form empfangen. Hier genüge eine SMS mit den Worten „KATWARN“ und der Postleitzahl (Bsp. KATWARN 26548) an die Telefonnummer 0163 7 55 88 42.

Beitragsbild: Landkreis Aurich

Artikel merken
225 Views
5,0 bei 1 Bewertung