Corona von Norderney

Corona-Infos von Norderney

25.04.2020
4,3 bei 15 Bewertungen

Hilferuf von den Inseln

Hilferuf von den Inseln

Ostfriesische Inseln

Die Lage auf den anderen Ostfriesischen Inseln ist ebenso dramatisch wie auf Norderney. Nun haben die Bürgermeister und Geschäftsführer der Tourismusorganisationen der Inseln einen Hilferuf an die Politik via Facebookvideo gestartet. Man kann erkennen wie hoch bei allen das Wasser steht und wie man sich von den Politikern in Hannover vertreten fühlt.

Norderney allgemeine Lage:

Norderney – Hotels / Restaurants

Genau wie in ganz Deutschland ist die touristische Beherbergung und Bewirtung von Gästen untersagt. Auf Norderney gilt zudem ein Betretungsverbot für Festländer. Seit Montag darf der Einzelhandel seine Läden wieder öffnen.

Auf Norderney ist dies eigentlich nicht nötig, die Insel ist zu 100% vom Tourismus abhängig und der Einzelhandel ohne Touristen nicht lebensfähig. Souvenirs werden von den Einheimischen eher weniger nachgefragt. Die Folgen des Shutdowns sind täglich deutlicher zu spüren.

Norderney – Handwerk

Die meisten Handwerksbetriebe leben von Serviceaufträgen. Ferienwohnungen, die zur Vermietung genutzt werden, brauchen halt oft einen Elektriker, Tischler, Sanitärfachmann usw.. Restaurantküchen und Hotelzimmer ebenfalls. Die Serviceaufträge gehen mittlerweile gegen Null. Die Kurzarbeit ist nun auch im Handwerk angekommen.

Aufgrund der schlecht einzuschätzenden Zukunft werden auch keine neuen Projekte in Auftrag gegeben.

Norderney – Leere Stühle

Am Wochenende wollen Norderneyer Gastronomen und Bettenanbieter mit der Aktion „Leere Stühle“ auf sich aufmerksam machen. Von 11:00 bis 5 nach 12 wird die Aktion vor dem Inselrathaus – auf dem Kurplatz – stattfinden.

Anwort Althuismann

Der niedersächsische Wirtschaftsminister hat postwendend geantwortet und die Inseln zu einer Telefonkonferrenz  – „Telko“ – am nächsten Mittwoch eingeladen. Man darf gespannt sein.