Corona von Norderney

Corona-Infos von Norderney

25.03.2020
4,3 bei 12 Bewertungen

Norderney Quarantäne / Tag 3

Aufgrund der Allgemeinverfügung des Landkreises dürfen sich nur noch Insulaner mit erstem Wohnsitz auf der Insel aufhalten. Die Insulaner dürfen zudem nicht mehr auf das Festland fahren. Norderney ist somit isoliert.

Norderney – Taxi / Hafenempfangsgebäude

Ohne Corona fahren auf der Insel 19 Taxen und dies ist viel zu wenig. Momentan fährt ein Taxi (von 06:00 – 20:00 Uhr) und das ist immer noch viel zu viel.

Die Frisia gibt bekannt, dass das Haus Schifffahrt nur noch eine halbe Stunde vor und nach einer Schiffsabfahrt geöffnet wird. Der Schalter der Bahn im Haus Schifffahrt ist auf unbestimmte Zeit geschlossen. Naja ist ja auch ganz schön viel zu heizen 🙂

Norderney Wetter

Osterglocken

Das Wetter ist der Wahnsinn – Sonne satt und Ostwind. Eigentlich so eine klassische Winterwetterlage mit Eisgang. Die Natur erwacht, der Kurpark ist voll mit den Osterglocken der Lions (Spende des Lionsclub Norderney).

Post Umzug

Heute eröffnet die neue Postfiliale im HS2 (Haus Schifffahrt 2). Neben den Postdienstleistungen soll es auch einen kleinen Kiosk geben. Bei Öffnung standen doch viele Norderneyer wartend vor dem Haus und freuten sich über die Gelegenheit zum Austausch (mit gebührendem Abstand). Man darf gespannt sein, auf jeden Fall ist die Post für die Gäste besser erreichbar. Die meisten Insulaner wohnen eigentlich mehr östlich. Da wäre eine Post so rund um den Wasserturm ganz günstig.

Norderney Infizierte

Alle fragen und rätseln wer denn nun zu den momentan 6 Infizierten gehört. Auf jeden Fall hat es eine Reisegruppe von Norderneyer Geschäftsleuten getroffen. Die Männer (es fahren immer so viel mit wie in einen Bulli passen) Mitte Vierzig fahren einmal im Jahr zum Skilaufen in die Alpen. Dieses Jahr war Sölden das Ziel. Das Ergebnis einmal Corona und der Rest in häuslicher Quarantäne. Gute Besserung!

Interview Fachzeitung

textilwirtschaft

In der Fachzeitschrift TextilWirtschaft hat der Norderneyer Einzelhändler Jannes Hollbach (Link zum Interview mit dem Einzelhändler Hollbach) ein sehr ausführliches Interview gegeben (Hollbach war auch in Sölden 🙂 ) Hollbach betreibt den Marco Polo Laden und das Adenauer Geschäft in der Strandstraße.

Wie alle Einzelhändler hat er für die Saison Ware geordert, die mußte natürlich bezahlt werden. Die Ware ist auf Norderney in der jetzigen Situation allerdings unverkäuflich….  schöner Mist!